GESCHICHTE DER REFORMATION

GESCHICHTE DER REFORMATION

mit Pastor Mag. Kurt Piesslinger

Jan Hus in Böhmen, John Wycliff in England, Martin Luther in Deutschland, Johannes Calvin in der französischen und Ulrich Zwingli in der deutschsprachigen Schweiz. Das sind die großen Gestalten der Reformation. Ihr Einfluss ist bis heute spürbar. Sie haben Europa und die Welt durch ihre Hingabe an Christus geprägt.

Bibeltext : Jesus aber sprach zu ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«. Matthäus 22,37

Sprecher : Pastor Mag. Kurt Piesslinger; aufgewachsen auf einem Bauernhof in 1000m Höhe am Dachsteingebirge in Österreich; Lehramt für Englisch, Geschichte und Geographie; Theologiestudium in Österreich und England; Pastor der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Österreich; begeisterter Bibelleser und Kirchengeschichtsforscher; freut sich auf die Zeit, wo wir uns wie die Engel im Weltall bewegen; verheiratet, zwei Töchter, die Musikerinnen sind.

Künstler: Maximilian Jantscher ist Dipl. Lebens- und Psychosozialberater (ÖGL), Kreativtrainer & Kunsttherapeut i.A.u.S (MGT), Lehrtherapeut (EALP), Kursleiter (AKM)
Sein Motto ist: Was der Mensch wirklich will, ist letzten Endes nicht das Glücklichsein, sondern ein Grund zum Glücklichsein. (Viktor Frankl)
„Mit meinen Bildern möchte ich Geschichten erzählen, die das Auge versteht und sie dem Herzen und dem Verstand erklärt.“, erklärt Maximilian Jantscher.
Maximilian Jantscher wurde 1966 geboren, ist verheiratet und hat 4 Kinder.
Seit 2000 beschäftigt er sich intensiv mit der Malerei (Autodidakt) und besucht regelmäßig Meisterkurse.

 

 

GEMÄLDEGALERIE

 

 

 

VIDEOGALERIE

Einführung – DIE GROSSEN FÜNF
Das Erbe der Reformation

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

1.DIE URCHRISTEN
Der steinige Weg

Infotext : Die Waldenser sind im Besitz der Heiligen Schrift und verbreiten wie die Urchristen das gesamte Mittelalter hindurch das wahre Evangelium in Europa. Grausam werden sie von der römisch-katholischen Kirche verfolgt. Trotz aller Vernichtungsfeldzüge gegen sie, verkünden sie die Botschaft vom sündenvergebenden Heiland, der am Kreuz für uns starb.

Bibeltext : Und die Frau entfloh in die Wüste, wo sie einen Ort hatte, bereitet von Gott, dass sie dort ernährt werde tausendzweihundertsechzig Tage. Offenbarung 12,6

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

2.DER MORGENSTERN DER REFORMATION
John Wycliff und die Reformation in England

Infotext : Schadenfroh erscheinen einige Mönche, die den sterbenden Wycliff auffordern, seine kritischen Äußerungen über die Kirche zurückzunehmen. Dieser antwortet: „Ich werde nicht sterben, sondern leben und die Gräuel der Mönche erzählen!“ Entsetzt fliehen die Mönche von ihm. Tatsächlich erholt sich Wycliff unerwartet wieder und macht seine Ankündigung wahr.

Bibeltext : Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen. 2.Petrus 1,19

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

3.DER MÄRTYRER
Jan Hus und die Reformation in Böhmen

Infotext : Am 6. Juli 1415 wird der Theologieprofessor Jan Hus aus Prag in Konstanz verbrannt. Er hat die Lehre von John Wycliff über das Ur-Evangelium verbreitet. Das Konzil kapituliert vor der Standhaftigkeit dieses Reformators, der nicht einmal den Flammentod scheut. Hus geht mit Zuversicht und im festen Glauben an die Auferstehung in den Tod.

Bibeltext : Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. Johannes 8,31-32

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

4.DIE WENDE
Martin Luther: Aus Angst wird Freude

Infotext : Der junge Martin Luther gerät auf freiem Feld in ein furchtbares Unwetter. Um sein Leben fürchtend, gelobt er, Mönch zu werden, falls er noch einmal verschont wird. Er erfüllt sein Versprechen und tritt in ein Kloster ein. Aus dem Rechtsgelehrten wird ein Bibelgelehrter, der die christliche Welt reformieren wird.

Bibeltext : Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie geschrieben steht (Habakuk 2,4): »Der Gerechte wird aus Glauben leben.« Römer 1,17

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

5.DIE 95 THESEN
Martin Luther und der 31. Oktober 1517

Infotext : Am 31. Oktober 1517 werden in der Universitätsstadt Wittenberg die 95 Thesen Martin Luthers angeschlagen. Schonungslos werden die Lügen der Kirche aufgedeckt: Ablassbriefe bringen kein Seelenheil, sondern nützen nur den Finanzen der etablierten Kirche. Das Lehrgebäude Roms erbebt.

Bibeltext : Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt? Jeremia 23,29

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

6.DER REICHSTAG ZU WORMS
Martin Luther vor den Mächtigen

Infotext : Am 18. April 1521 wird Martin Luther vor dem Kaiser und dem Adel der deutschen Nation aufgefordert, seine reformatorischen Ansichten zu widerrufen. Obwohl ihm der Tod droht, bleibt der Reformator standhaft. „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen!“ Von dieser Stunde an verändert sich die religiöse Landschaft Europas grundlegend.

Bibeltext :
Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit. Jesaja 41,10

Hütet euch aber vor den Menschen; denn sie werden euch den Gerichten überantworten und werden euch geißeln in ihren Synagogen. Und man wird euch vor Statthalter und Könige führen um meinetwillen, ihnen und den Heiden zum Zeugnis. Wenn sie euch nun überantworten werden, so sorgt nicht, wie oder was ihr reden sollt; denn es wird euch zu der Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt. Matthäus 10,17-19

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

7.DIE WARTBURG
Martin Luther und die deutsche Bibelübersetzung

Infotext : Auf dem Reichstag zu Worms wird Martin Luther geächtet und für vogelfrei erklärt. Um dem Reformator das Überleben zu ermöglichen, lässt ihn Kurfürst Friedrich der Weise zum Schein überfallen und auf die Wartburg in Sicherheit bringen. Dort übersetzt Martin Luther das Neue Testament in die deutsche Sprache.

Bibeltext : Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr, sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken. Jesaja 55,8-9

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

8.DER PROTEST DER FÜRSTEN
Der Reichstag zu Speyer 1529

Infotext : Der Kaiser versucht die evangelisch gesinnten Fürsten des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation in die Knie zu zwingen und sie der römischen Kirche zu unterwerfen. Die glaubenstreuen Adeligen aber wagen unter Einsatz ihres Lebens dagegen zu protestieren und Widerstand zu leisten. Daher der Name „Protestanten“.

Bibeltext : Petrus aber und die Apostel antworteten und sprachen: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Apostelgeschichte 5,29

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

9.DER ÜBERWINDER
Ulrich Zwingli und die Reformation in der deutschsprachige Schweiz

Infotext :
Zwingli ist der Reformator der deutschsprachigen Schweiz. Seine aufrüttelnden Predigten überzeugen den Stadtrat von Zürich und führen zur systematischen Vernichtung der römisch-katholischen Statuen. Das Gesetz Gottes in Bezug auf das Bildergebot wird wiederhergestellt. „Du sollst dir kein Bildnis machen… Bete sie nicht an und diene ihnen nicht.“

In der Schlacht bei Kappel südwestlich von Zürich treffen protestantische und römisch-katholische Anhänger in einer Schlacht aufeinander. Als Zwingli gerade mit einem Sterbenden betet, erschlägt ihn ein Gegner mit einem großen Stein. Bis zur letzten Minute ist Zwingli Seelsorger seiner Herde.

Bibeltext :
Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten. 2.Mose 20,3-6

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offenbarung 2,10 b

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

10.DIE REFORMATION IN DER FRANZÖSISCHSPRACHIGEN SCHWEIZ
Johannes Calvin

Infotext :
Calvin ist noch Student, als man ihn, den überaus begabten Protestanten, in Paris dem Feuertod übergeben will. Im letzten Moment gelingt ihm die Flucht mittels Leintüchern über die Fassade des mehrstöckigen Wohnhauses. Ein Leben lang wird er von der römisch-katholischen Kirche gejagt, weil er furchtlos das Wort Gottes verkündigt.

In Genf formiert sich unter den Protestanten eine Gruppe vermögender Adeliger, die sich Libertiner nennen, ähnlich der Gruppierung der Sadduzäer zurzeit Jesu. Sie praktizieren einen lockeren Lebensstil und nehmen es mit der Moral nicht so genau. Als sie von Calvin das Abendmahl begehren, verweigert er es ihnen unter Einsatz seines Lebens.

Bibeltext :
Jesus sagt zu ihm: Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege. Matthäus 8,20

Als sie aber aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach’s und gab’s den Jüngern und sprach: Nehmet, esset; das ist mein Leib. Und er nahm den Kelch und dankte, gab ihnen den und sprach: Trinket alle daraus; das ist mein Blut des Bundes, das vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden. Matthäus 26,26-28

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

 

AUDIOGALERIE