7 Minuten 9 Monaten

10.5 Das „Ein Fleisch“-Modell der Ehe
Die Einheit in der Ehe: Eine Betrachtung von Epheser 5:31
Betrachte den Schöpfungsbericht in 1. Mose 2,15–25. Was geschieht darin vor der Aussage, dass Ehemann und Ehefrau „ein Fleisch“ sind (1 Mo 2,24)?
Bevor in 1. Mose 2,24 die Aussage gemacht wird, dass Ehemann und Ehefrau “ein Fleisch” sind, geschieht Folgendes:
  1. Erschaffung der Frau: Gott erschafft die Frau aus der Rippe des Menschen (Adam), um ihm eine passende Hilfe zu sein (1. Mose 2,18.21-23). Dies zeigt Gottes Absicht, eine Partnerin für den Menschen zu schaffen, die ergänzend zu ihm ist und ihm in seinem Leben und Wirken unterstützt.
  2. Festigung der Beziehung: Nachdem die Frau erschaffen wurde, erkennt Adam die Bedeutung ihrer Anwesenheit und benennt sie entsprechend (“Mann nennt sie Frau, weil sie vom Mann genommen ist” – 1. Mose 2,23). Dies deutet auf eine enge Verbindung und Anerkennung der Rolle der Frau in Adams Leben hin.
  3. Die Aussage über das “Ein-Fleisch-Sein”: Schließlich wird in 1. Mose 2,24 die grundlegende Einheit zwischen Mann und Frau beschrieben: “Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und sie werden zu einem Fleisch werden.” Diese Aussage betont die tiefe Verbundenheit und Einheit zwischen Ehemann und Ehefrau, die in ihrer Vereinigung symbolisiert wird.
Paulus zieht diese Passage heran, um die Bedeutung der Ehe als eine Vereinigung von Mann und Frau hervorzuheben, die durch Gott gestiftet wurde. Er betont, dass die Ehe nicht nur eine rechtliche oder soziale Institution ist, sondern eine göttliche Einrichtung, die auf der Grundlage von Liebe, Respekt und Einheit gegründet ist. Indem er auf diese ursprüngliche göttliche Absicht hinweist, fordert Paulus die christlichen Ehepartner auf, ihre Beziehungen entsprechend zu gestalten und sich gegenseitig zu lieben, zu respektieren und zu unterstützen.
Inwiefern dient Epheser 5,33 als prägnante Zusammenfassung der Ratschläge von Paulus in Epheser 5,21–32? Wenn du verheiratet bist: Wie kannst du dich bemühen, diese Grundsätze in deiner Ehe noch besser umzusetzen?
Epheser 5,33 dient als prägnante Zusammenfassung der Ratschläge von Paulus in den vorhergehenden Versen (Epheser 5,21–32), indem er die zentralen Aspekte der christlichen Ehe zusammenfasst und praktische Anweisungen gibt:
“Dennoch auch ihr, jeder einzelne von euch, liebe seine Frau so, wie er sich selbst liebt; die Frau aber, dass sie den Mann respektiere.”
In dieser Zusammenfassung betont Paulus zwei wichtige Prinzipien für eine gesunde Ehe:
  1. Liebe des Ehemannes: Der Ehemann wird aufgefordert, seine Frau zu lieben, und zwar auf eine Weise, die der Liebe entspricht, die er für sich selbst hat. Dies bedeutet, dass er sich um das Wohl seiner Frau kümmern, sie schätzen und respektieren sollte, genauso wie er es für sich selbst tun würde.
  2. Respekt der Ehefrau: Die Ehefrau wird aufgefordert, ihren Mann zu respektieren. Respekt in der Ehe beinhaltet Anerkennung, Wertschätzung und Achtung für die Rolle und die Person des Ehemannes.
Diese beiden Prinzipien bilden das Fundament für eine gesunde und harmonische Ehe gemäß den Lehren der Bibel.
Wenn du verheiratet bist, kannst du dich bemühen, diese Grundsätze in deiner Ehe noch besser umzusetzen, indem du:
  • Aktive Liebe praktizierst: Bemühe dich aktiv um das Wohl deines Partners, zeige Zuneigung, Unterstützung und Fürsorge in allen Lebensbereichen.
  • Respekt und Wertschätzung zeigen: Achte die Meinungen, Bedürfnisse und Gefühle deines Partners und zeige ihm gegenüber Wertschätzung und Respekt, sowohl in Worten als auch in Taten.
  • Kommunikation verbessern: Arbeite an einer offenen und ehrlichen Kommunikation in deiner Ehe, in der ihr einander zuhört, eure Gedanken und Gefühle austauscht und gemeinsam Lösungen für Probleme findet.
  • Gegenseitiges Verständnis entwickeln: Bemühe dich, die Perspektive deines Partners zu verstehen und empathisch auf seine Bedürfnisse und Anliegen einzugehen.
  • Gemeinsam wachsen: Strebe danach, gemeinsam mit deinem Partner im Glauben zu wachsen, indem ihr euch gegenseitig ermutigt, unterstützt und gemeinsam spirituelle Aktivitäten durchführt.
Indem du diese Grundsätze aktiv in deiner Ehe umsetzt und ständig daran arbeitest, kannst du dazu beitragen, dass deine Beziehung gestärkt wird und ihr gemeinsam ein erfülltes und glückliches Eheleben führt.
Die Verbindung mit unserem Alltagsleben und Glauben liegt in der praktischen Anwendung der biblischen Grundsätze für eine gesunde Ehe in unserem täglichen Leben:
  1. Ehe als göttliche Einrichtung: Die Betrachtung der Ehe als göttliche Einrichtung gemäß dem Schöpfungsbericht erinnert uns daran, dass unsere Ehe eine von Gott gestiftete Institution ist, die auf Liebe, Respekt und Einheit gegründet ist. Diese Perspektive hilft uns, unsere Ehebeziehung als etwas Heiliges zu betrachten und entsprechend zu behandeln.
  2. Liebe und Respekt: Die Zusammenfassung in Epheser 5,33 betont die Bedeutung von Liebe und Respekt in der Ehe. Wir können uns bemühen, aktiv Liebe zu zeigen, indem wir uns um das Wohl unseres Partners kümmern und ihnen Zuneigung, Unterstützung und Fürsorge entgegenbringen. Gleichzeitig können wir Respekt zeigen, indem wir die Meinungen, Bedürfnisse und Gefühle unseres Partners achten und ihm gegenüber Wertschätzung und Achtung zeigen.
  3. Kommunikation und Verständnis: Eine offene und ehrliche Kommunikation ist entscheidend für eine gesunde Ehe. Wir sollten uns bemühen, einander zuzuhören, unsere Gedanken und Gefühle auszutauschen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden. Dabei ist es wichtig, die Perspektive unseres Partners zu verstehen und empathisch auf seine Bedürfnisse einzugehen.
  4. Gemeinsames Wachstum im Glauben: Als christliche Ehepartner können wir gemeinsam im Glauben wachsen, indem wir uns gegenseitig ermutigen, unterstützen und gemeinsam spirituelle Aktivitäten durchführen. Dies stärkt nicht nur unsere individuelle Beziehung zu Gott, sondern auch unsere Bindung als Ehepaar.
Indem wir diese Grundsätze aktiv in unserer Ehe umsetzen und ständig daran arbeiten, können wir dazu beitragen, dass unsere Beziehung gestärkt wird und wir gemeinsam ein erfülltes und glückliches Eheleben führen.

(Visited 6 times, 1 visits today)