7 Minuten 11 Monaten

Serie DREI KOSMISCHE BOTSCHAFTEN mit Pastor Mark Finley  |
Lektion 11: Das Siegel Gottes und das Malzeichen des Tieres I
Konfrontation von Wahrheit und Irrglauben: Der Kampf um Glaube und Treue

In Lektion 11 werden wir uns mit der Bedeutung der gotteslästerlichen Macht aus der Offenbarung und der einzigartigen Rolle von Jesus Christus als unserem einzigen wahren Mittler zwischen Gott und den Menschen auseinandersetzen. Wir werden die Unterschiede zwischen biblischer Lehre und traditionellen Ansichten bestimmter religiöser Institutionen untersuchen. Dabei werden wir herausfinden, warum es entscheidend ist, die authentische Botschaft der Bibel zu verstehen und zu erkennen, welche Konsequenzen es hat, wenn man sich von dieser abwendet.
Merktext: Offenbarung 7,2.3 – Und ich sah einen andern Engel aufsteigen vom Aufgang der Sonne her, der hatte das Siegel des lebendigen Gottes und rief mit großer Stimme zu den vier Engeln, denen Macht gegeben war, der Erde und dem Meer Schaden zu tun: Tut der Erde und dem Meer und den Bäumen keinen Schaden, bis wir versiegeln die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen.
Inhalt:
11.1 Das Siegel Gottes und das Malzeichen des Tieres I
Treue im Endzeitkonflikt: Standhaftes Ausharren und Glaube
Das standhafte Ausharren ist ein zentrales Merkmal des Endzeitvolks gemäß Offenbarung 14,12. Dieses Volk wird trotz intensiver Verfolgung und Widerstände durch die Gnade Gottes standhaft bleiben. Es wird die Gebote Gottes halten und den Glauben Jesu bewahren, was im Konflikt zwischen der Anbetung des Schöpfers und der Anbetung des Tieres zum Ausdruck kommt. Der Sabbat wird im Mittelpunkt dieses Kampfes stehen. Die biblischen Abschnitte aus Römer, Epheser und Kolosser lehren, dass ein Leben aus Glauben durch Gottes Gnade verändert wird und Frucht in einem engagierten Nachfolger Jesu trägt, der ihm treu bis zum Tod bleibt.
11.2 Die kosmische Schlacht
Standhafter Glaube in der kosmischen Prüfung
Die kosmische Schlacht, dargestellt in Matthäus 27,45–50, zeigt uns die tiefe Einsamkeit und das Leiden, die Jesus am Kreuz erfuhr. Trotz des Gefühls der Verlassenheit vertraute Jesus weiterhin fest auf seinen himmlischen Vater, was den Kern des “Glaubens Jesu” ausmacht. Diese unerschütterliche Glaubenshaltung, die selbst in der Dunkelheit und inmitten von Leid und Schmerz standhaft bleibt, ist ein Geschenk, das uns durch kommende Krisen tragen kann. Es erinnert uns daran, dass ein tief verwurzelter Glaube, der durch tägliche Erfahrungen gestärkt wird, entscheidend ist, um Christus anzubeten und in schwierigen Zeiten standhaft zu bleiben. Jede gegenwärtige Herausforderung, die im Glauben gemeistert wird, trägt zur geistigen Reife und Fruchtbarkeit unseres Lebens bei.
11.3 Die gottlose Kette
Ermutigung inmitten der Prüfung: Gottes Schutz im Zeichen der Verfolgung
Die Prophezeiung über das Malzeichen des Tieres in Offenbarung 13 offenbart eine düstere Vision von religiöser Verfolgung, wirtschaftlichem Boykott und letztlich Todesurteilen für diejenigen, die sich weigern, das Malzeichen anzunehmen. Trotz dieser beunruhigenden Aussichten ist die Botschaft auch eine Quelle der Ermutigung. Gott wird sein treues Volk, das die Gebote hält und an Jesus glaubt, auch in den schwersten Zeiten schützen und bewahren. Diese Prophezeiung erinnert uns daran, dass religiöse Intoleranz und Verfolgung seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte existieren und dass Gottes Liebe und Unterstützung uns in den kommenden Herausforderungen stärken werden. Es ist entscheidend, fest im Glauben zu bleiben und uns nicht durch Kompromisse von der Wahrheit abbringen zu lassen.
11.4 Die dem Lamm folgen
Zwischen dem Tier und dem Lamm: Eine entscheidende Wahl
Das erste Tier in Offenbarung 13 erhält seine Autorität vom Drachen, der als Symbol für Satan steht. Diese Machtübertragung spiegelt sich in der Geschichte wider, in der das Römische Reich die Macht und Kontrolle über Christus ausübte. Historiker und Interpretationen aus der Bibel deuten darauf hin, dass diese irdische Macht später im päpstlichen Rom gipfelt. Trotz der Verführung und des Einflusses des Tieres und seines Drachen werden die Gläubigen aufgefordert, dem Lamm zu folgen, was Jesus symbolisiert. Dieser Gegensatz zwischen denen, die dem Tier folgen, und denen, die dem Lamm folgen, stellt eine klare Entscheidung dar: Man ist entweder für Jesus oder gegen ihn. Es erinnert uns an die Wichtigkeit, standhaft im Glauben zu bleiben und für Christus bis zum Ende auszuharren.
11.5 Jesus: Unser einziger Mittler
Gotteslästerung und die Einzigartigkeit Christi als Vermittler
Die Offenbarung zeigt das Tier als eine gotteslästerliche Macht, die sich aus dem heidnischen Rom entwickelt und sich selbst göttliche Privilegien zuschreibt. Gotteslästerung bedeutet, sich als Gott oder gleichberechtigt mit Gott zu sehen. Jesus wurde von den religiösen Führern ebenfalls der Gotteslästerung beschuldigt, weil er sich als Gottes Sohn und als Vermittler zwischen Gott und den Menschen sah. Im Gegensatz dazu beansprucht die römische Kirche, durch den Papst und die Priester als Vermittler zu handeln, was nach biblischem Verständnis eine Form der Gotteslästerung darstellt. Es ist wichtig zu erkennen, dass es nur einen wahren Mittler zwischen Gott und den Menschen gibt: Jesus Christus. Jeder Versuch, sich an die Stelle oder über Jesus zu setzen, stellt eine ernsthafte Abkehr von der biblischen Wahrheit dar.
11.6 Zusammenfassung
Jesus als einziger Mittler: Kontrast zur gotteslästerlichen Macht
In Lektion 11 wird das Tier aus der Offenbarung als gotteslästerliche Macht identifiziert, die sich aus dem heidnischen Rom entwickelt und göttliche Privilegien für sich in Anspruch nimmt. Jesus, als einziger wahrer Mittler zwischen Gott und den Menschen, wird im Gegensatz dazu von religiösen Führern und Institutionen oft falsch dargestellt und beschuldigt. Während die römische Kirche den Priester als Vermittler ansieht, betont die Bibel, dass nur Jesus Christus diese Rolle erfüllen kann. Es ist entscheidend, die Bedeutung der Gotteslästerung zu erkennen und die Einzigartigkeit von Jesus als wahren Vermittler und Sohn Gottes zu bestätigen.
Info: Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, gehen Sie im Player auf “Untertitel” zu drücken, dann navigieren Sie zu “Einstellungen” und aktivieren dort die Option “Automatisch übersetzen”. Wählen Sie schließlich die gewünschte Sprache, in unserem Fall Deutsch. 
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!

(Visited 16 times, 1 visits today)