6 Minuten 8 Monaten

In dieser Episode spricht Pastor Ted Wilson über die Taufe, die den fünfzehnten fundamentalen Glaubenssatz der Siebenten-Tags-Adventisten ausmacht.
Die Taufe, eine öffentliche Zeremonie, in der proklamiert wird, dass Jesus dein Herr und Erlöser ist, zeigt dein Bekenntnis zu ihm.
Die biblische Praxis beinhaltet das Eintauchen in Wasser, was bis zur Taufe Jesu durch Johannes den Täufer zurückverfolgt werden kann, bevor er seinen Dienst begann. Ebenso wurden seine Anhänger getauft. Und bevor er in den Himmel aufstieg, beauftragte er die Jünger, weiterhin Menschen zu taufen.
In Matthäus 28,18-20 sagt Jesus: “Mir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.”
Die Wasser-Taufe, wie sie von den Siebenten-Tags-Adventisten praktiziert wird, symbolisiert den Tod und die Auferstehung Christi. Sie gewährt Vergebung unserer Sünden. Dabei bekennen wir uns zu seinem Opfer und erkennen ihn als unseren persönlichen Erlöser an. Das Heraustreten aus dem Wasser symbolisiert das Auferstehen zu einem neuen Leben in Christus.
“Taufen” stammt vom griechischen Wort “baptizo” ab, was “eintauchen, untertauchen” und “vollständig nass machen” bedeutet.
In diesem Zusammenhang erklärt Kolosser 2,12 die Taufe als “mit ihm begraben in der Taufe, in welcher ihr auch seid auferstanden durch den Glauben an die Wirksamkeit Gottes, der ihn von den Toten auferweckt hat.”
Die physische Handlung der Taufe ist nicht das, was dich verändert. Stattdessen ist es das Werk des Heiligen Geistes, das den Unterschied ausmacht. Die Taufe bewegt dein Herz zu einer engeren Beziehung zu Christus. Sie markiert den Beginn einer Reise zu einem veränderten Leben.
Der fünfzehnte fundamental Glaubenssatz der Siebenten-Tags-Adventisten sagt folgendes aus: “Durch die Taufe bekennen wir unseren Glauben an den Tod und die Auferstehung Jesu Christi und bezeugen unseren Tod für die Sünde und unseren Vorsatz, in einem neuen Leben zu wandeln. Auf diese Weise erkennen wir Christus als Herrn und Erlöser an, werden sein Volk und werden von seiner Kirche aufgenommen.
Es fährt fort: “Die Taufe ist ein Symbol unserer Gemeinschaft mit Christus, der Vergebung unserer Sünden und der Empfang des Heiligen Geistes. Sie erfolgt durch Eintauchen in Wasser und ist von einem Bekenntnis des Glaubens an Jesus und einem Zeichen der Reue über die Sünde abhängig. Sie folgt der Anleitung in den Heiligen Schriften und der Akzeptanz ihrer Lehren.”
Wenn wir in der Neuen Testament über die Taufe lesen, finden wir drei wichtige Aspekte:
1.Die Menschen glaubten an die gute Botschaft, die sie hörten (Apostelgeschichte 2,41).
2.Die Gläubigen bekannten ihre Sünden (Markus 1,5).
3.Die Taufe war das Ergebnis ihrer Buße (Matthäus 3,11, Apostelgeschichte 2,38).
Da die Taufe auf einer bewussten Entscheidung basiert, Sünden zu bekennen und Buße zu tun sowie Jesus als Erlöser anzunehmen, praktiziert die Adventistenkirche keine Kindertaufe. Säuglinge sind zu jung, um die Bedeutung dieses wichtigen Ritus zu verstehen.
Jetzt ist die Taufe ein wesentlicher Schritt im Leben eines Gläubigen und ein Grund zum Feiern, da er öffentlich seine Absicht erklärt, Jesus zu folgen.
Ellen White schreibt: “Die Zeremonie der Taufe ist äußerst feierlich. Männer und Frauen werden im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes getauft. Dies bedeutet, dass die drei größten Vertreter der himmlischen Autorität den Taufdienst betrachten und die Gelübde hören, die von menschlichen Agenten abgelegt werden, um von nun an in einem neuen Leben zu wandeln. Indem er die Taufgelübde ablegt, vereint sich der Mensch mit den höchsten Mächten im himmlischen Gericht. Er verpflichtet sich, das Leben zu leben, das Christus während seiner Zeit auf Erden gelebt hat. Und Christus erfüllt seinerseits jedes Versprechen, das er in seinem Wort gemacht hat. Er formt den Charakter eines jeden, der in seinen Fußstapfen wandelt. Wunderbar, wunderbar ist sein Werk zugunsten der Sünder!” (17 LTMS, MS 57, 1902, Abs. 26).
Um mehr über die Taufe zu erfahren, besuchen Sie www.adventist.org/baptism. Sie können auch Ihren örtlichen adventistischen Pastor kontaktieren, um herauszufinden, wie Sie Ihr Leben durch die Taufe Gott widmen und Mitglied der Siebenten-Tags-Adventistenkirche werden können. Wenn Sie bereits getauft wurden, können Sie auch heute Ihr Gelübde erneuern.
Info: Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, gehen Sie im Player auf “Untertitel” zu drücken, dann navigieren Sie zu “Einstellungen” und aktivieren dort die Option “Automatisch übersetzen”. Wählen Sie schließlich die gewünschte Sprache, in unserem Fall Deutsch. 
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!

(Visited 41 times, 1 visits today)