7 Minuten 1 Jahr

Serie DREI KOSMISCHE BOTSCHAFTEN mit Pastor Mark Finley  |
Lektion 2: Ein Schicksalsmoment
Endzeitthemen und göttliche Offenbarungen
In dieser Lektion werden wir uns mit dem fesselnden Thema “Ein Schicksalsmoment” befassen. Hier erkunden wir die zentralen Aspekte der Endzeitbotschaft, die sowohl Hoffnung als auch Entscheidung fordert. Von der Wiederkunft des Menschensohns bis zum himmlischen Gericht werden wir die biblischen Prophezeiungen analysieren und ihre Bedeutung für unser gegenwärtiges und zukünftiges Leben reflektieren. Tauchen wir ein in die Symbolik der Siegeskrone und die Wahrheit, dass jede Entscheidung eine Ernte hervorbringt, während wir die Schlüsselthemen dieser Lektion erkunden.
Merktext: Offenbarung 14,14.15 – Und ich sah, und siehe, eine weiße Wolke. Und auf der Wolke saß einer, der gleich war einem Menschensohn; der hatte eine goldene Krone auf seinem Haupt und in seiner Hand eine scharfe Sichel. Und ein andrer Engel kam aus dem Tempel und rief dem, der auf der Wolke saß, mit großer Stimme zu: Setze deine Sichel an und ernte; denn die Zeit zu ernten ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist reif geworden.
Inhalt:
2.1 Ewiggültige Entscheidungen
Die Endzeitbotschaft: Entscheidung für oder gegen Jesus
Die Offenbarung 14 verkündet das finale Angebot der Gnade Jesu an eine Welt, die von Sünde durchdrungen ist. Jeder Mensch wird vor die Wahl gestellt, sich entweder für oder gegen Jesus zu entscheiden. Diese Botschaft der Gerechtigkeit wird weltweit verkündet, wie von Jesus versprochen (Matthäus 24,14), und findet ihre Erfüllung in Offenbarung 14,6. Jesus’ Ankunft steht bevor, und die Offenbarung betont die Endgültigkeit unserer Entscheidungen. Täglich treffen wir kleine Entscheidungen, die unsere Ewigkeit prägen, und es ist entscheidend, jetzt für Christus zu leben, denn unser heutiges Verhalten bestimmt unser Schicksal.
2.2 Der Menschensohn kommt zurück
Die Wiederkunft des Menschensohns: Eine Erwartung voller Hoffnung
Offenbarung 14 enthüllt die zentrale Botschaft der Endzeit, in der Jesus als der “Menschensohn” angekündigt wird, der mit den Wolken des Himmels zurückkehrt. Diese Bezeichnung, von Jesus selbst oft verwendet, zeigt seine Nähe zu uns und seine Fähigkeit, unsere menschlichen Erfahrungen zu verstehen. Sein Kommen bedeutet nicht nur Erlösung, sondern auch ein endgültiges Urteil über die Menschheit. Die Evangelien geben weitere Einblicke in die Rolle des Menschensohns, der in Herrlichkeit und mit Engeln erscheint und das Schicksal aller entscheidet. Diese Ankunft ist eine Quelle der Hoffnung für Gläubige, die auf die endgültige Erlösung und Gerechtigkeit warten.
2.3 Das himmlische Gericht
Offenbarung der göttlichen Wahrheit
Offenbarung 14,14 und Apostelgeschichte 1,9–11 zeigen deutliche Parallelen: Jesus wird in einer Wolke von Engeln auffahren und in gleicher Weise wiederkommen. Diese Darstellung des “Menschensohns” in Verbindung mit dem Gericht, wie in Daniel 7 beschrieben, offenbart Gottes endgültige Gerechtigkeit. Das Gericht dient nicht nur der Rechtfertigung der Heiligen, sondern auch der Verteidigung des göttlichen Charakters gegenüber den Anschuldigungen Satans. Es ist tröstlich zu wissen, dass der “Menschensohn” – Jesus – zentral für das Gericht ist und dass seine Rückkehr eine vollständige Offenbarung der göttlichen Wahrheit sein wird.
2.4 Die Siegeskrone
Triumph über Schande
Offenbarung 14,14 beschreibt Jesus als den “Menschensohn”, der eine goldene Krone trägt, ein Symbol des Sieges und der Herrlichkeit. Diese Krone steht im Gegensatz zu der Dornenkrone, die er einst trug, ein Zeichen der Schande. Nun kehrt er als König der Könige zurück. Die Ähnlichkeiten zwischen Offenbarung 14,15 und Markus 4,26–29 offenbaren die symbolische Bedeutung der reifen Ernte, die für das geistliche Wachstum steht. Genau wie die reifenden Körner im Gleichnis Jesu, stehen Gläubige für das stetige Wachstum im Glauben und der Heiligung. Die goldene Ernte repräsentiert jene, die durch Gnade verwandelt wurden und ihr Leben in Gehorsam und Liebe zu Christus führen.
2.5 Jeder Same bringt Ernte hervor
Offenbarung der letzten Ernten
In Offenbarung 14 wird die Endzeit mit zwei Ernten dargestellt: die des goldenen Korns für die Gerechten und die der Bluttrauben für die Ungerechten. Beide Ernten sind vollreif. Der Ausdruck “die große Kelter des Zornes Gottes” bezeichnet das kommende Gericht über die rebellischen Menschen, die die Grenzen der Barmherzigkeit Gottes überschritten haben. Die prophetische Botschaft verdeutlicht, dass jede Entscheidung, jeder Samen, zur vollen Ernte geführt hat. Das Volk Gottes wird die Gnade und Liebe Jesu repräsentieren, während die Kinder des Bösen Gier und Hass zeigen. Vor dem Universum wird sich die Gerechtigkeit Christi im Volk Gottes offenbaren, während die Folgen der Rebellion gegen Gott für alle sichtbar werden.
2.6 Zusammenfassung
Entscheidende Momente: Eine Reise durch Endzeitthemen und göttliche Wahrheiten
Lektion 2 beleuchtet die Endzeitbotschaft und den entscheidenden Moment, in dem jeder Mensch vor die Wahl gestellt wird, sich entweder für oder gegen Jesus zu entscheiden. Die Wiederkunft des Menschensohns wird als Hoffnung und Zeichen der endgültigen Gerechtigkeit Gottes dargestellt, während das himmlische Gericht die Offenbarung der göttlichen Wahrheit markiert. Die Symbolik der Siegeskrone betont den Triumph über Schande und das geistliche Wachstum der Gläubigen. Schließlich zeigt die Darstellung der Ernten, dass jede Entscheidung ihre Konsequenzen hat und das Volk Gottes die Gnade Jesu repräsentiert, während diejenigen, die sich gegen ihn entscheiden, den Zorn Gottes erfahren werden.
Info: Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, gehen Sie im Player auf “Untertitel” zu drücken, dann navigieren Sie zu “Einstellungen” und aktivieren dort die Option “Automatisch übersetzen”. Wählen Sie schließlich die gewünschte Sprache, in unserem Fall Deutsch. 
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!

(Visited 106 times, 1 visits today)