2 Minuten 7 Monaten

8.5 Größere Liebe
Die Liebe, die Leben gibt: Freundschaften im Dienst
„Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für ­seine Freunde“ (Joh 15,13). Wie wenden wir dieses Prinzip in ­unserem Dienst für andere an?
In diesem Beitrag wird anschaulich veranschaulicht, wie wir das Prinzip der größten Liebe, wie es in Johannes 15,13 beschrieben wird, in unserem Dienst für andere praktisch umsetzen können. Die Geschichte einer Missionarsfamilie, die die Einladung zum hinduistischen Erntedankfest annahm, zeigt, wie selbstlose Liebe und Respekt gegenüber den Nachbarn demonstriert werden können. Durch solche Handlungen können wir echte Freundschaft und Fürsorge zeigen und gleichzeitig Menschen zu Gott führen. Es ermutigt uns, aus unserer Komfortzone herauszutreten und uns bewusst auf die Bedürfnisse unserer Mitmenschen einzulassen. Letztendlich geht es darum, den Menschen um uns herum durch unser Handeln und unsere Liebe Jesus näher zu bringen.

Die Verbindung mit unserem Alltagsleben und Glauben besteht darin, dass wir durch diese Herausforderung dazu ermutigt werden, uns bewusst mit den Menschen um uns herum auseinanderzusetzen, insbesondere mit denen, die möglicherweise eine andere kulturelle oder religiöse Hintergrund haben. Es fordert uns heraus, unsere Komfortzone zu verlassen und aktiv auf Menschen zuzugehen, die vielleicht anders sind als wir. Diese Erfahrung kann dazu beitragen, unseren Glauben zu stärken, indem wir praktisch lernen, wie wir die Botschaft des Evangeliums mit anderen teilen und Liebe und Fürsorge in unseren Beziehungen zum Ausdruck bringen können.

(Visited 31 times, 1 visits today)