9 Minuten 7 Monaten

12.6 Zusammenfassung
Im Glauben stehen: Die Aufforderung zum geistlichen Kampf
In Lektion 12 wird die Aufforderung behandelt, fest im Glauben zu stehen und sich im geistlichen Kampf zu behaupten. Paulus ruft die Gläubigen dazu auf, sich mit der vollständigen “Waffenrüstung Gottes” auszurüsten und sich gegen die Machenschaften des Teufels zu verteidigen (Epheser 6,10–20). Diese Aufforderung betont die Abhängigkeit von Gottes Macht und Vorsehung, um gegen das Böse zu siegen, und erinnert daran, dass die Stärke der Gläubigen in Christus liegt. Paulus verwendet in mehreren seiner Briefe eine bildhafte Sprache, um den geistlichen Kampf zu veranschaulichen und die Gläubigen dazu zu ermutigen, sich dem Bösen zu widersetzen (z. B. Römer 13,11–14; 1. Thessalonicher 5,6–8; 2. Korinther 10,3–6). Er betont auch das Konzept des “Stehens” im geistlichen Kampf, was eine beharrliche Haltung und aktive Teilnahme erfordert, um den Angriffen des Bösen standzuhalten. Durch die Vielfalt der bösen geistlichen Mächte verdeutlicht Paulus die Notwendigkeit, sich im geistlichen Kampf zu engagieren und auf Gottes Rüstung und die Macht Christi zu vertrauen, um den Sieg zu erringen.

Die Lektion 12 über den geistlichen Kampf und den Sieg in Christus hat direkte Auswirkungen auf unser Alltagsleben und unseren Glauben:
  1. Bewusstsein für geistliche Realitäten: Die Lektion erinnert uns daran, dass unser Leben nicht nur aus materiellen Erfahrungen besteht, sondern auch von geistlichen Realitäten beeinflusst wird. Indem wir uns dieser Realitäten bewusst werden, können wir unseren Glauben gestärkt und unsere geistliche Wachsamkeit geschärft halten.
  2. Gebet und geistliche Rüstung: Sie betont die Bedeutung des Gebets und der geistlichen Rüstung im täglichen Leben. Durch regelmäßiges Gebet und das Anlegen der geistlichen Waffenrüstung können wir uns vor den Angriffen des Bösen schützen und gestärkt durch den Tag gehen.
  3. Gemeinschaft und Unterstützung: Die Lektion ermutigt zur Gemeinschaft mit anderen Gläubigen, um sich gegenseitig zu ermutigen und zu unterstützen. In der Gemeinschaft können wir uns austauschen, gemeinsam beten und einander im Glauben stärken.
  4. Hoffnung und Zuversicht: Sie gibt uns Hoffnung und Zuversicht, selbst inmitten von Herausforderungen und Schwierigkeiten. Indem wir uns an den Sieg Jesu über die bösen Mächte erinnern, können wir mit Zuversicht und Vertrauen in die Zukunft blicken, da wir wissen, dass wir in ihm überwinden werden.
  5. Praktische Anwendung im Alltag: Die Lektion bietet praktische Anleitungen und Prinzipien, die wir im Alltag anwenden können, um unseren Glauben zu stärken und uns vor geistlichen Angriffen zu schützen. Indem wir diese Prinzipien in die Praxis umsetzen, können wir ein Leben führen, das auf Gott ausgerichtet ist und uns vor den Täuschungen des Bösen bewahrt.
Insgesamt zeigt die Lektion, wie eng unser Alltagsleben mit unserem Glauben verbunden ist und wie wir durch ein bewusstes Leben im geistlichen Kampf gestärkt werden können.

1.Wie würdet ihr, gestützt auf Epheser 6,10–20, jemandem beistehen, der von „geistlichen“ Mächten „der Bosheit“ (Eph 6,12 SLT) besonders ­bedrängt zu werden scheint?
Wenn jemand von “geistlichen” Mächten der Bosheit besonders bedrängt zu werden scheint, könnte man ihm basierend auf Epheser 6,10–20 auf folgende Weise beistehen:
  1. Ermutigung zur Wachsamkeit: Man kann die Person ermutigen, wachsam zu sein und sich der Realität des geistlichen Kampfes bewusst zu sein. Dies kann helfen, die Bedrohung durch geistliche Mächte anzuerkennen und entsprechend darauf zu reagieren.
  2. Gebet: Gebet ist eine kraftvolle Möglichkeit, um Hilfe und Schutz vor geistlichen Angriffen zu suchen. Man kann zusammen mit der betroffenen Person beten und Gott um Kraft, Schutz und Befreiung von den Angriffen der bösen Mächte bitten.
  3. Gemeinschaft und Unterstützung: Man kann der betroffenen Person geistliche Gemeinschaft und Unterstützung anbieten, indem man sich regelmäßig mit ihr trifft, um zu reden, zu beten und biblische Wahrheiten zu teilen. Die Unterstützung durch andere Gläubige kann helfen, die Person zu stärken und ihr zu zeigen, dass sie nicht allein ist.
  4. Geistliche Rüstung: Man kann die Person dazu ermutigen, sich mit der geistlichen Rüstung Gottes aus Epheser 6,10–20 auszurüsten. Dies beinhaltet das Anlegen des Gürtels der Wahrheit, des Brustpanzers der Gerechtigkeit, das Bereitstellen der Füße mit dem Evangelium des Friedens, das Ergreifen des Schilds des Glaubens, das Aufsetzen des Helms des Heils und das Gebrauchmachen vom Schwert des Geistes, das ist das Wort Gottes, sowie das beständige Gebet.
  5. Biblische Lehre: Man kann der betroffenen Person biblische Lehren über den geistlichen Kampf und die Autorität, die Gläubige in Christus haben, vermitteln. Das Studium und die Anwendung der Schrift können dabei helfen, geistliche Wahrheit zu erkennen und die Macht der bösen Mächte zu überwinden.
Es ist wichtig zu betonen, dass die Unterstützung und Hilfe für jemanden, der von geistlichen Mächten bedrängt wird, eine einfühlsame und liebevolle Herangehensweise erfordert. Es ist wichtig, dass die betroffene Person ernst genommen und respektiert wird und dass die Unterstützung auf einem Fundament aus Glauben, Gebet und biblischer Wahrheit basiert.

2.Wie können wir „die listigen Anschläge des Teufels“ (Eph 6,11) am besten erkennen und zurückweisen? Wie oft seid ihr zum Beispiel bereit, euren Glauben aufzugeben, weil ihr meint, dass ihr zu sündig, zu verdorben seid, um gerettet zu werden? Wer setzt euch diesen Gedanken in den Kopf – Christus oder die Mächte der Finsternis? Warum müsst ihr gerade in solchen Momenten viele der wunderbaren Verheißungen, die uns in Jesus gegeben wurden, in Anspruch nehmen?
Die listigen Anschläge des Teufels können am besten erkannt und zurückgewiesen werden, indem man sich auf Gottes Wort stützt, im Gebet bleibt, die Wahrheit erkennt und die Gegenwart des Heiligen Geistes annimmt.
  1. Gottes Wort: Durch das regelmäßige Studium der Bibel können wir die listigen Anschläge des Teufels erkennen, da die Schrift die Wahrheit Gottes offenbart und uns vor irreführenden Gedanken und Lügen schützt. Wenn wir die Bibel lesen und meditieren, können wir die Stimme des Heiligen Geistes erkennen, der uns vor falschen Überzeugungen warnt.
  2. Im Gebet bleiben: Das Gebet ist eine kraftvolle Waffe gegen die Angriffe des Teufels. Wenn wir im Gebet bleiben und Gott um Weisheit, Stärke und Schutz bitten, werden wir vor den listigen Anschlägen des Feindes bewahrt und erhalten die nötige Kraft, um standhaft im Glauben zu bleiben.
  3. Die Wahrheit erkennen: Der Teufel ist ein Meister der Täuschung und versucht oft, uns mit Lügen und falschen Überzeugungen zu täuschen. Indem wir die Wahrheit erkennen und annehmen, können wir seine listigen Anschläge durchschauen und zurückweisen. Jesus sagte: “Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen” (Johannes 8,32).
  4. Die Gegenwart des Heiligen Geistes: Als Gläubige haben wir den Heiligen Geist in uns, der uns führt, tröstet und vor den Angriffen des Teufels schützt. Indem wir uns der Gegenwart des Heiligen Geistes bewusst sind und uns von ihm leiten lassen, können wir die listigen Anschläge des Feindes erkennen und zurückweisen.
In Bezug darauf, den Glauben aufzugeben aufgrund des Gefühls von Sünde und Verdorbenheit, ist es wichtig zu erkennen, dass solche Gedanken oft von den Mächten der Finsternis stammen. Der Teufel versucht, uns durch Schuldgefühle und Selbstverurteilung von Gott zu trennen und uns zu entmutigen. In solchen Momenten ist es entscheidend, die Verheißungen Gottes zu ergreifen und sich an die Wahrheit zu erinnern, dass Gott uns in Jesus Christus vollständig erlöst hat.
Wir müssen uns daran erinnern, dass in Christus keine Verdammnis ist (Römer 8,1) und dass wir durch sein Blut und seine Gnade vollkommen gerechtfertigt sind (Römer 3,24). Es ist wichtig, die Wahrheit der Schrift über unsere Identität in Christus zu verkünden und die Lügen des Teufels zurückzuweisen. Indem wir uns auf Gottes Verheißungen stützen und unsere Identität als geliebte Kinder Gottes festhalten, können wir den listigen Anschlägen des Teufels widerstehen und in der Freiheit und dem Sieg leben, die uns in Jesus Christus gegeben wurden.

(Visited 5 times, 1 visits today)