6 Minuten 10 Monaten

6.5 Ehre in der Gemeinde und in Christus
Die Erhabenheit Gottes und unsere Verbindung zu Christus: Lobpreis und Vertrauen
Paulus schließt seinen Gebetsbericht mit einer Doxologie, einem ­kurzen, poetischen Lob Gottes. Wofür lobt er Gott? Epheser 3,20–21
In den Versen Epheser 3,20–21 lobt Paulus Gott für seine unermessliche Macht und seine überfließende Gnade, die in der Gemeinde durch Jesus Christus wirken. Paulus preist Gott für seine Fähigkeit, weit über das hinaus zu handeln, was wir uns vorstellen können oder erwarten. Er erkennt an, dass Gott in der Lage ist, alle unsere Bedürfnisse zu erfüllen und alle unsere Gebete zu übertreffen, gemäß seiner mächtigen Kraft, die in uns wirkt.
Die Formulierung “durch alle Geschlechter von Ewigkeit zu Ewigkeit” in Vers 21 beschreibt die zeitlose und universelle Herrschaft Gottes über alle Generationen hinweg, von Anfang bis Ende der Zeit. Es betont die Kontinuität und Beständigkeit von Gottes Souveränität und Herrschaft über die gesamte Schöpfung. Dies bedeutet nicht, dass die Wiederkunft Christi aufgeschoben wird, sondern vielmehr, dass Gottes Herrschaft und Plan über alle Zeiten hinweg bestehen und sich entfalten werden, bis Christus wiederkommt, um sein Reich vollständig zu errichten.
Paulus’ Doxologie erinnert uns daran, dass Gottes Macht und Gnade unendlich sind und dass wir als Gläubige Teil seiner ewigen und unerschütterlichen Liebe sind. In Zeiten der Prüfung und des Zweifels können wir uns an diese Worte erinnern und uns daran erfreuen, dass Gott bei uns ist, uns stärkt und uns mit seiner unermesslichen Liebe umgibt.
Welche Segnungen von Gott sind für dich besonders wertvoll? Verfasse ein Lobgebet, um Gott dafür zu preisen.
Herr, mein Gott,                       
Ich preise dich für deine unendlichen Segnungen in meinem Leben. Jeden Tag erfahre ich deine Güte und Fürsorge, und ich erkenne, wie reich gesegnet ich bin durch deine Gnade.
Danke, Herr, für die Gabe des Lebens und für jeden Atemzug, den ich nehmen darf. Danke, dass du mir Gesundheit schenkst und mich mit den Ressourcen versorgst, die ich brauche, um zu gedeihen.
Ich danke dir, dass du mich umgibst mit Liebe und Geborgenheit, und dass du mich nie allein lässt, selbst in den dunkelsten Momenten meines Lebens. Deine Gegenwart gibt mir Trost und Hoffnung.
Herr, ich preise dich für die Liebe, die du mir und allen Menschen entgegenbringst. Deine bedingungslose Liebe erfüllt mein Herz mit Freude und ermutigt mich, anderen in Liebe zu dienen.
Danke, dass du mir Vergebung schenkst für meine Fehler und Schwächen. Deine Barmherzigkeit und Gnade erneuern mich und geben mir die Kraft, jeden Tag von neuem zu beginnen.
Herr, ich preise dich für deine Weisheit und Führung in meinem Leben. Du leitest meine Schritte und zeigst mir den richtigen Weg, auch wenn ich ihn nicht immer klar erkennen kann.
Ich danke dir für deine Verheißungen, die mich ermutigen und stärken, und für die Hoffnung, die du in meinem Herzen lebendig hältst.
Herr, du bist mein Fels und meine Stärke, mein Retter und mein Erlöser. Ich erhebe mein Lob zu dir und preise deinen heiligen Namen für immer und ewig. Amen.

Die Doxologie von Paulus in Epheser 3,20–21 erinnert uns daran, dass Gott in seiner unermesslichen Macht und Gnade über alles hinaus handelt, was wir uns vorstellen können oder erwarten. Diese Erkenntnis hat eine direkte Verbindung zu unserem täglichen Leben und unserem Glauben:
  1. Vertrauen in Gottes Versorgung: Wenn wir uns bewusst sind, dass Gott in der Lage ist, alle unsere Bedürfnisse zu erfüllen und unsere Gebete zu übertreffen, können wir darauf vertrauen, dass er uns in jeder Situation versorgen wird. Dies gibt uns Frieden und Sicherheit inmitten von Herausforderungen und Unsicherheiten.
  2. Hoffnung in Gottes Souveränität: Die Formulierung “durch alle Geschlechter von Ewigkeit zu Ewigkeit” betont die Kontinuität und Beständigkeit von Gottes Herrschaft über alle Generationen hinweg. Dies erinnert uns daran, dass Gottes Plan über alle Zeiten hinweg bestehen wird und dass wir in seiner souveränen Hand geborgen sind, egal was geschieht.
  3. Freude in Gottes Liebe: Die Doxologie erinnert uns daran, dass wir als Gläubige Teil von Gottes ewiger und unerschütterlicher Liebe sind. Diese Gewissheit bringt Freude und Trost, besonders in schwierigen Zeiten, da wir wissen, dass Gott immer bei uns ist, uns stärkt und uns mit seiner Liebe umgibt.
Insgesamt ermutigt uns die Doxologie von Paulus dazu, Gott in allen Bereichen unseres Lebens zu vertrauen, auf seine Souveränität zu hoffen und uns in seiner Liebe zu freuen. Sie erinnert uns daran, dass Gott größer ist als alle unsere Probleme und dass wir uns darauf verlassen können, dass er uns durch jede Herausforderung führt.

(Visited 4 times, 1 visits today)