5 Minuten 8 Monaten

14.2 Wir sind zur Gemeinschaft erlöst
Gemeinschaft durch Gnade: Die Erlösung in Christus und unter den Gläubigen
Versuche beim Lesen von Epheser 2 eine Antwort auf folgende Frage zu finden: Was hat Gott für uns durch seinen Sohn Jesus Christus getan?
Durch seinen Sohn Jesus Christus hat Gott für uns eine Fülle von erstaunlichen Taten vollbracht, wie in Epheser 2,1–10 beschrieben wird.
Zunächst hat Gott uns mit Christus lebendig gemacht. Das bedeutet, dass wir durch den Glauben an Jesus Christus, der für unsere Sünden gestorben und auferstanden ist, ein neues Leben erhalten haben. Die Auferstehung Christi ist gleichsam unsere eigene Auferstehung, die uns von der Macht der Sünde und des Todes befreit.
Darüber hinaus hat Gott uns mit Christus erhoben. Dies bezieht sich auf die geistliche Realität, dass wir durch unseren Glauben an Jesus Christus mit ihm in den Himmel erhöht werden. Wir haben Teil an seiner Herrlichkeit und seiner Erhöhung über alle Mächte und Gewalten.
Schließlich hat Gott uns mit Christus in den Himmel gesetzt. Dies bedeutet, dass wir als Gläubige eine geistliche Position der Autorität und Herrschaft in Christus einnehmen. Wir sind nicht nur passive Zuschauer der Ereignisse im Leben Christi, sondern wir nehmen aktiv an seinem königlichen Erbe teil.
Diese erstaunlichen Taten Gottes geschehen nicht aufgrund unserer eigenen Leistungen oder Verdienste, sondern allein aufgrund seiner Gnade. Gott handelt aus seiner unendlichen Barmherzigkeit und Liebe zu uns, und sein Wunsch ist es, dass wir in Solidarität mit Jesus leben und gute Werke tun, um sein Reich auf Erden zu fördern.
Darüber hinaus lehrt uns Epheser 2,11–22, dass wir auch in Solidarität mit anderen als Teil seiner Gemeinde leben sollen. Durch den Tod Jesu Christi werden nicht nur unsere Beziehungen zu Gott wiederhergestellt, sondern auch unsere Beziehungen zu anderen Menschen. Jesus zerstört alle Barrieren, die uns voneinander trennen, und schafft eine Einheit und Gemeinschaft unter den Gläubigen, die Teil seines neuen Tempels sind.
Insgesamt erinnert uns Epheser 2 daran, dass wir durch die Gnade Gottes das Vorrecht haben, in Solidarität mit Jesus und unseren Mitgläubigen zu leben und sein Reich auf Erden zu fördern.

Die Botschaft von Epheser 2 hat eine direkte Verbindung zu unserem Alltagsleben und unserem Glauben. Durch die Erlösung in Christus und die Gemeinschaft der Gläubigen erfahren wir eine Transformation, die sich auf alle Bereiche unseres Lebens auswirkt.
Zunächst einmal erinnert uns Epheser 2 daran, dass wir durch den Glauben an Jesus Christus ein neues Leben empfangen haben. Dieses neue Leben bedeutet, dass wir nicht länger von der Macht der Sünde und des Todes beherrscht werden, sondern stattdessen in einer neuen Beziehung zu Gott stehen. Diese Veränderung wirkt sich unmittelbar auf unser tägliches Handeln aus, indem sie uns dazu ermutigt, in Übereinstimmung mit den Werten und Geboten Gottes zu leben.
Darüber hinaus lehrt uns Epheser 2, dass wir Teil einer größeren Gemeinschaft von Gläubigen sind, die durch das Erlösungswerk Jesu Christi vereint sind. Diese Gemeinschaft geht über bloße menschliche Beziehungen hinaus und bildet einen geistlichen Körper, in dem jeder einzelne eine wichtige Rolle spielt. In unserem Alltag bedeutet dies, dass wir nicht isoliert und allein sind, sondern dass wir Teil einer unterstützenden und liebevollen Gemeinschaft sind, die uns ermutigt, stärkt und trägt.
Die Botschaft von Epheser 2 erinnert uns auch daran, dass unser Leben einen Zweck und eine Bedeutung hat, die über das Materielle hinausgehen. Als Teil von Gottes Reich auf Erden sind wir berufen, in Solidarität mit Jesus Christus und unseren Mitgläubigen zu leben und dazu beizutragen, Gottes Liebe und Gnade in die Welt zu tragen.
Insgesamt zeigt uns Epheser 2, dass unser Glaube an Jesus Christus nicht nur eine persönliche Angelegenheit ist, sondern dass er unser gesamtes Leben prägt und verwandelt. Durch die Gnade Gottes sind wir berufen, ein Leben der Liebe, der Gemeinschaft und der Hoffnung zu führen, das Gottes Reich auf Erden widerspiegelt.

(Visited 4 times, 1 visits today)