5 Minuten 8 Monaten

Serie DER BRIEF AN DIE EPHESER mit Pastor Mark Finley  |
Lektion 2: Gottes großartiger, auf Christus ausgerichteter Plan  |
Merktext: Epheser 1,3 – Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.  |
Inhalt:
2.1 In Christus erwählt und angenommen

Die Passage in Epheser 1,3–6 feiert die reichhaltigen Segnungen, die Gott uns in Christus gewährt hat, bevor die Welt entstand. Sie betont Gottes liebevolle Wahl und Annahme der Gläubigen als seine geliebten Kinder, die er schon vor der Erschaffung der Welt erwählt hat, um in Christus geheiligt und untadelig zu sein. Dieser Akt der Vorsehung enthüllt Gottes tiefe Liebe und seinen klaren Wunsch, dass wir gerettet werden, indem er uns bereits vor unserer Existenz in Christus erwählt hat – eine Manifestation seiner Gnade und Hingabe zu unserem Heil.
2.2 Kostspielige Erlösung, großzügige Vergebung
Die Passage in Epheser 1,7–8 unterstreicht die kostspielige Erlösung und großzügige Vergebung, die Gott durch Christus den Gläubigen gewährt. Diese Begriffe, wie in anderen Stellen des Neuen Testaments erwähnt, reflektieren die metaphorische Befreiung vom Sklaventum der Sünde. Durch Christi Opfer und seine vergebende Liebe hebt Gott uns aus der Knechtschaft der Sünde heraus und überhäuft uns mit seiner gnädigen Großzügigkeit.
Die Vorstellung von Erlösung beinhaltet eine Befreiung von Sklaverei, die durch Christi Opfer symbolisiert wird. Durch das Sühneopfer Christi werden nicht nur unsere Sünden vergeben, sondern uns wird auch eine neue Identität als freie Bürger des Himmels geschenkt. Obwohl man sich unwürdig fühlen mag, betont das Kreuz gerade diese Tatsache – es ist eine Demonstration von Gottes unverdienter Gnade und Liebe zu uns, die uns trotz unserer Unwürdigkeit annimmt und erlöst.
2.3 Gottes großartiger, auf Christus ausgerichteter Plan
Die Schriftstelle in Epheser 1,9–10 enthüllt Gottes großartigen Plan, der darauf abzielt, alle Dinge in der Fülle der Zeiten in Christus zu vereinen. Dieser umfassende Plan, bereits vor Grundlegung der Welt festgelegt, betont die Einheit in Christus als das göttliche Ziel für das Universum.
Paulus verweist darauf, dass Gottes Plan darauf ausgerichtet ist, alles in Christus zusammenzufassen und sich über alle Zeiten und Räume erstreckt – eine Vision, die im Tod, der Auferstehung und der Gründung der Kirche beginnt. Diese Erlösung in Christus ist somit ein bedeutsamer Teil von Gottes umfassendem und endgültigem Plan, der darauf abzielt, alle Dinge in Christus zu vereinen und die Einheit im Namen Christi zu manifestieren.
2.4 Zum Lob seiner Herrlichkeit leben
Die Verse in Epheser 1,11–12 betonen, dass Gläubige als Erben durch Gottes vorausbestimmten Willen dazu berufen sind, zum Lob seiner Herrlichkeit zu leben. Paulus erinnert sie an ihre Identität als Kinder Gottes und verdeutlicht, dass ihre Segnungen auf Gottes Ratschlüssen und ewigen Entscheidungen beruhen, um alles in Christus zu vereinen.
Der Begriff “Erbe” in Epheser 1,11.14.18 betont die Wichtigkeit, dass die Gläubigen nicht nur Segnungen empfangen, sondern als Erben Gottes betrachtet werden. Dies verdeutlicht, dass ihre Stellung und ihre Segnungen nicht auf eigene Anstrengungen, sondern auf Gottes Gnade durch Christus beruhen.

Paulus weist darauf hin, dass Christen nicht nur ein Erbe von Gott empfangen haben, sondern Gottes Erbe sind, was bedeutet, dass ihre Identität als Kinder Gottes und Erben ein zentrales Element ihres Glaubens ist. Dies unterstreicht, dass ihre Segnungen nicht verdient, sondern durch Gottes Gnade empfangen sind.
2.5 Der Heilige Geist: Siegel und Anzahlung
In Epheser 1,13–14 beschreibt Paulus kurz den Prozess der Bekehrung seiner Leser. Er betont den Empfang des Heiligen Geistes als Siegel und Anzahlung für Gläubige. Der Heilige Geist fungiert als Siegel, welcher die Gläubigen als zu Gott gehörig kennzeichnet und als Anzahlung auf das zukünftige vollständige Erbe des Heils und der Erlösung durch Christus dient. Dies verdeutlicht, dass die kostbare Gegenwart des Heiligen Geistes im Leben der Gläubigen eine Vorwegnahme des zukünftigen Erbes darstellt und als ein Geschenk Gottes empfangen wird.
Info: Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, gehen Sie im Player auf “Untertitel” zu drücken, dann navigieren Sie zu “Einstellungen” und aktivieren dort die Option “Automatisch übersetzen”. Wählen Sie schließlich die gewünschte Sprache, in unserem Fall Deutsch. 
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!

(Visited 83 times, 1 visits today)