6 Minuten 2 Monaten

7.4 Lobt den erhabenen und gnädigen Gott
Die Erhabenheit und Gnade Gottes: Ein Lobpreis
Lies Psalm 113 und 123. Welche zwei verschiedenen Aspekte von Gottes Wesen werden in diesen Psalmen dargestellt?
In Psalm 113 und 123 werden zwei verschiedene Aspekte von Gottes Wesen dargestellt: seine Erhabenheit und seine Gnade.
  1. Erhabenheit Gottes: Psalm 113 betont die Erhabenheit Gottes und seine überlegene Position über allem, was existiert. Sein Name wird gepriesen, und sein Thron steht hoch über den Nationen und dem Himmel selbst. Die Aussage “Wer ist wie der HERR, unser Gott” bezeugt die Einzigartigkeit und Überlegenheit Gottes gegenüber allen anderen Mächten. Diese Erhabenheit Gottes wird durch seine Transzendenz illustriert – er wohnt in unerreichbaren Höhen und dennoch schaut er liebevoll auf die Bedürftigen und Armen herab.
  2. Gnade Gottes: Auch wenn Gott in seiner Erhabenheit hoch über den Himmeln thront, zeigt Psalm 113, dass seine Gnade und Barmherzigkeit nicht von seiner erhabenen Position getrennt sind. Er neigt sich herab, um sich den Bedürftigen und Armen zuzuwenden, und seine großzügige Hand bleibt nicht verborgen. Diese Gnade Gottes äußert sich in seiner Bereitschaft, sich auf die Welt einzulassen und die Unterdrückten zu retten. Trotz seiner Majestät und Überlegenheit ist Gott ein gnädiger Schöpfer und Erhalter, der sich um seine Diener kümmert und sie liebt.
Insgesamt zeigen Psalm 113 und 123, dass Anbetung nicht nur durch die Erhabenheit Gottes motiviert ist, sondern auch durch seine Güte und Gnade. Die Größe und Barmherzigkeit Gottes finden ihre vollkommene Manifestation in Jesus Christus, der sich erniedrigte, um die Menschheit zu erheben. Daher haben wir allen Grund, Gott für seine wunderbaren Taten zu preisen und anzubeten, besonders für das Geschenk der Erlösung durch Christus am Kreuz.
Denke über das Kreuz und über das, was dort für dich persönlich geschehen ist, nach. Wovor hat Jesus dich gerettet? Warum ist es sehr wichtig, sich das Kreuz immer wieder vor Augen zu führen?
Das Kreuz ist für mich persönlich ein zentraler und bedeutungsvoller Aspekt meines Glaubens. Es ist der Ort, an dem Jesus Christus sein Leben für mich und für die gesamte Menschheit hingegeben hat, um uns von der Macht der Sünde und dem Tod zu erlösen.
Jesus hat mich vom ewigen Urteil und von der Trennung von Gott gerettet, die durch meine Sünde entstanden ist. Er hat mich vor einem Leben ohne Hoffnung und Sinn bewahrt und mir stattdessen Vergebung, Versöhnung und ein neues Leben in Gemeinschaft mit Gott geschenkt.
Es ist wichtig, sich das Kreuz immer wieder vor Augen zu führen, weil es:
  1. Erinnert an die Liebe Gottes: Das Kreuz ist das ultimative Zeichen der Liebe Gottes zu uns. Es zeigt uns, dass Gott uns so sehr liebt, dass er seinen einzigen Sohn für uns gegeben hat, damit wir durch seinen Tod gerettet werden können. Das Kreuz erinnert uns daran, dass wir geliebt, wertvoll und von Gott angenommen sind, unabhängig von unseren Fehlern und Schwächen.
  2. Erinnert an die Bedeutung der Vergebung: Am Kreuz hat Jesus die Sünde der Welt getragen und uns Vergebung angeboten. Es erinnert uns daran, dass wir alle Sünder sind und Vergebung brauchen, aber auch dass diese Vergebung durch den Glauben an Jesus Christus möglich ist. Das Kreuz ruft uns dazu auf, ein Leben der Vergebung und Gnade zu führen, sowohl anderen gegenüber als auch uns selbst.
  3. Erinnert an die Hoffnung auf ewiges Leben: Das Kreuz ist nicht das Ende, sondern der Anfang. Jesus ist von den Toten auferstanden und hat uns die Hoffnung auf ewiges Leben geschenkt. Indem wir uns das Kreuz vor Augen führen, erinnern wir uns daran, dass der Tod nicht das letzte Wort hat und dass wir durch den Glauben an Jesus Christus das ewige Leben bei Gott haben können.
Zusammenfassend ist es wichtig, sich das Kreuz immer wieder vor Augen zu führen, um die Liebe Gottes, die Bedeutung der Vergebung und die Hoffnung auf ewiges Leben zu erkennen und zu schätzen. Es erinnert uns an das Herzstück unseres Glaubens und daran, dass Jesus Christus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.

Die Psalmen 113 und 123 offenbaren verschiedene Aspekte von Gottes Wesen, die unser tägliches Leben und unseren Glauben beeinflussen. Sie betonen sowohl die Erhabenheit als auch die Gnade Gottes. Die Erhabenheit Gottes wird durch seine Größe und die erhabene Stellung seines Throns dargestellt, während seine Gnade in seiner barmherzigen Bereitschaft, sich auf die Welt einzulassen und die Bedürftigen zu retten, zum Ausdruck kommt. Diese Psalmen erinnern uns daran, dass Gott trotz seiner transzendenten Höhe in den Himmel noch immer Anteil an unserem Leben hat und sich um die Bedürfnisse derer kümmert, die ihn anrufen. Letztendlich motivieren sie uns, Gott nicht nur wegen seiner Herrlichkeit, sondern auch wegen seiner Güte anzubeten und zu preisen, wie es in Jesus Christus am deutlichsten zum Ausdruck kommt, der sich demütigte, um uns zu erheben und zu retten.

(Visited 8 times, 1 visits today)