7 Minuten 10 Monaten

4.5 Jetzt von Gott gerettet
Die Souveränität der Gnade: Die Grundlage unserer Rettung durch Gott
Lies noch einmal Epheser 2,1–10 und konzentriere dich dabei auf die Schlussfolgerung von Paulus in den Versen 8–10. Welche Punkte hebt er am Ende dieses Abschnitts hervor?
In Epheser 2,1–10 betont Paulus in den Versen 8–10 mehrere wichtige Punkte:
  1. Erlösung als göttliches Werk: Paulus stellt klar, dass die Erlösung der Gläubigen ein göttliches Werk ist und nicht auf menschliche Anstrengungen oder Verdienste zurückzuführen ist. Die Rettung kommt allein von Gott und ist ein Ausdruck seiner unverdienten Gnade.
  2. Geschenk der Gnade: Die Erlösung wird als Geschenk Gottes dargestellt, das wir nicht verdienen können. Paulus betont, dass wir durch den Glauben gerettet sind, und selbst dieser Glaube ist ein Geschenk Gottes. Es liegt nicht an unseren eigenen Bemühungen oder Verdiensten.
  3. Demut vor Gott: Aufgrund der Tatsache, dass die Erlösung ein Geschenk ist, das wir nicht verdienen können, sollen die Gläubigen in Demut vor Gott leben. Sie sollen sich nicht rühmen oder auf ihre eigenen Werke verlassen, sondern allein auf die Gnade Gottes und sein Werk in ihrem Leben.
  4. Gottes Meisterwerke: Paulus bekräftigt, dass die Gläubigen Gottes Meisterwerke sind, geschaffen in Christus Jesus. Ihre Identität und ihr Wert liegen darin, dass sie von Gott geschaffen wurden und ihm gehören. Ihr Leben und ihre Taten sollen das Werk Gottes in ihnen widerspiegeln.
Insgesamt unterstreicht Paulus in diesen Versen die zentrale Bedeutung der Gnade Gottes in der Erlösung und ruft die Gläubigen dazu auf, in Dankbarkeit, Demut und Hingabe zu leben, anerkennend, dass sie allein durch Gottes Gnade gerettet sind und zu seinem Werkzeug der Liebe und des Dienstes in der Welt werden.
Warum ist es sehr wichtig zu verstehen, dass unsere Erlösung von Gott kommt und nicht auf unserem eigenen Wert oder unseren Bemühungen beruht?
Es ist äußerst wichtig zu verstehen, dass unsere Erlösung von Gott kommt und nicht auf unserem eigenen Wert oder unseren Bemühungen beruht, aus mehreren Gründen:
  1. Gnade betont Gottes Liebe und Barmherzigkeit: Wenn wir erkennen, dass unsere Erlösung ein Akt der Gnade Gottes ist, verstehen wir, dass sie auf seiner bedingungslosen Liebe und Barmherzigkeit beruht. Es ist nicht unsere eigene Leistung, die uns errettet hat, sondern die unverdiente Gunst Gottes.
  2. Verhinderung von Stolz und Selbstgerechtigkeit: Wenn wir glauben, dass unsere Erlösung auf unseren eigenen Wert oder unseren Bemühungen beruht, führt das oft zu Stolz und Selbstgerechtigkeit. Wir könnten denken, dass wir es verdient haben, gerettet zu werden, und auf andere herabblicken, die nicht so “gut” sind wie wir. Die Erkenntnis, dass unsere Erlösung ein Geschenk ist, verhindert diese falsche Einstellung und fördert Demut und Dankbarkeit.
  3. Ermutigung zur Vertrauensseligkeit: Wenn unsere Erlösung von unserem eigenen Wert oder unseren Bemühungen abhängt, kann das zu Ängsten und Unsicherheiten führen, da wir niemals sicher sein können, ob wir “gut genug” sind, um gerettet zu werden. Die Gewissheit, dass unsere Erlösung auf Gottes Gnade beruht, ermutigt uns jedoch, Vertrauen in sein Versprechen der Rettung zu haben und uns auf seine Liebe und Treue zu verlassen.
  4. Einheit in Christus: Die Betonung der Gnade Gottes in unserer Erlösung fördert die Einheit unter den Gläubigen, da wir alle auf denselben rettenden Gott vertrauen und nicht auf unsere eigenen Leistungen oder Verdienste. Es erinnert uns daran, dass wir alle gleich sind vor Gott und unsere Identität und Sicherheit in Christus liegt, nicht in unseren eigenen Werken.
Insgesamt ist das Verständnis, dass unsere Erlösung von Gott kommt, von grundlegender Bedeutung für einen gesunden und authentischen christlichen Glauben. Es schützt vor Selbstgerechtigkeit, fördert Demut und Dankbarkeit und ermutigt zu einem Leben in Vertrauen und Einheit in Christus.
Die Verbindung zwischen dem Verständnis, dass unsere Erlösung von Gott kommt und nicht auf unserem eigenen Wert oder unseren Bemühungen beruht, und unserem Alltagsleben im Glauben ist tiefgreifend und prägt unser Leben auf vielfältige Weise:
  1. Dankbarkeit und Demut: Wenn wir verstehen, dass unsere Erlösung ein reines Geschenk Gottes ist und nichts mit unserem eigenen Verdienst zu tun hat, führt das zu Dankbarkeit und Demut. Wir erkennen die unermessliche Liebe Gottes, die uns diese Gnade geschenkt hat, und sind demütig angesichts seiner Güte und Barmherzigkeit.
  2. Vertrauen und Sicherheit: Die Gewissheit, dass unsere Erlösung auf Gottes Gnade beruht und nicht auf unseren eigenen Bemühungen, gibt uns Vertrauen und Sicherheit in unserem Glauben. Wir müssen nicht ständig darum kämpfen, uns selbst zu beweisen oder zu verdienen, sondern können uns auf die Treue und Liebe Gottes verlassen.
  3. Einheit und Gemeinschaft: Das Verständnis, dass wir allein durch Gottes Gnade gerettet sind, fördert die Einheit und Gemeinschaft unter den Gläubigen. Es beseitigt Barrieren von Stolz und Selbstgerechtigkeit und erinnert uns daran, dass wir alle gleich sind vor Gott. Wir können uns gegenseitig in Liebe und Demut dienen, ohne auf unsere eigenen Leistungen zu schauen.
  4. Leben aus der Fülle: Da unsere Erlösung nicht von unseren eigenen Bemühungen abhängt, sondern ein Geschenk Gottes ist, können wir aus der Fülle seines Segens leben. Wir müssen nicht ständig nach Anerkennung oder Erfüllung suchen, sondern können uns darauf konzentrieren, Gottes Liebe zu erfahren und sie in unserem täglichen Leben auszustrahlen.
Insgesamt prägt das Verständnis, dass unsere Erlösung von Gott kommt, unser Alltagsleben im Glauben, indem es Dankbarkeit, Demut, Vertrauen und Einheit fördert. Es eröffnet uns ein Leben in Freiheit und Fülle, geleitet von der unverdienten Gnade und Liebe Gottes.

(Visited 6 times, 1 visits today)