PATRIARCHEN UND PROPHETEN – Ellen G.White

5.Serie : DIE ZEIT DER RICHTER – Von Gideon bis Prophetenschulen

Gideon ragt heraus als ein Mann, der Gott bedingungslos vertraut, auch wenn die Voraussetzungen dagegen sprechen. So besiegt er durch Gottes Hilfe mit 300 Mann eine riesige Armee. Er wagt es, dem Götzenkult im eigenen Vaterhaus mit einer spektakulären Aktion entgegenzutreten. Was für ein Glaubensmann!

Der stärkste Mann aller Zeiten, nämlich Simson, sollte Israel aus der Versklavung durch die Philister befreien. Doch seine Schwäche für das schwache Geschlecht wurde ihm zum Verhängnis. Ausgerechnet eine Philisterin vermochte ihn zu besiegen, indem sie ihn dazu verführte, dass er Gott untreu wurde.

Samuel dagegen wurde bereits in jungen Jahren zum Propheten berufen. Kaum einer hat es geschafft wie er, ein ganzes Volk moralisch in die Höhe zu bringen. Das gelang durch die Gründung von Prophetenschulen. In diesen pädagogischen Hochschulen wurden Lehrer ausgebildet, die in den Dörfern die Jugend über den Willen Gottes unterrichteten. So kam es dann zur Hochblüte Israels unter den Königen David und Salomo.

 

 

5.1.Gideon
Als Josua gestorben war und auch alle die Ältesten, die zur Zeit Josuas gelebt hatten, kam eine Generation auf, die den HERRN nicht aus Erfahrung kannte. Die Israeliten verehrten die Götter der kanaanitischen Völker und verließen den HERRN. In der Folge wurden sie eine leichte Beute ihrer Feinde. Als die Midianiter die Israeliten bereits sieben Jahre bedrängt hatten, erweckte der HERR Gideon zum Richter. In außergewöhnlicher Weise verhalf ihnen der HERR zum Sieg, indem eine verschwindend kleine Schar ein Riesenheer besiegte.

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier .

 

____________________________

 

5.2.Gideon und die Folgen
Obwohl Gideon mit geringsten Mitteln einen glänzenden Sieg errang, da er auf Gott hörte, wurde er von seinen eigenen eifersüchtigen und neidischen Landsleuten – dem Stamm Ephraim – aufs heftigste kritisiert. Beinahe wäre es zu einem Bürgerkrieg gekommen, wenn nicht Gideons weise Antwort ihren Zorn gestillt hätte. In der Folge beging Gideon allerdings einen schwerwiegenden Fehler. Vom geraubten Gold der Feinde ließ er ein Heiligtum errichten, das Israel zum Fallstrick wurde. Derselbe Mann, der einst die Abgötterei besiegte, brachte das Volk wieder von Gott ab.

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier .

____________________________

 

5.3.Der stärkste Mann aller Zeiten – Simson
Schon vor der Geburt des stärksten Mannes aller Zeiten erhielten die Eltern Instruktionen, wie sie sich in Bezug auf Ernährung verhalten sollten. Simson hatte glänzende Begabungen. Er schlug allein auf sich gestellt Philisterheere in die Flucht. So stark wie er körperlich war, so schwach war er in Bezug auf das schwache Geschlecht. Besonders Philisterinnen verursachten letztlich seinen tiefen Fall. Aus seinen Vorzügen machte er wenig. Sein Leben endete tragisch mit ausgestochenen Augen.

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier .

___________________________

 

5.4.Samuel – Ein Kind zum Propheten Berufung
Samuel wurde von einer unfruchtbaren Frau geboren. Allein seine Geburt war schon ein Wunder. Seine Mutter gelobte, falls sie einen Sohn bekäme, ihn dem HERRN zu weihen und brachte den Kleinen wirklich zum Heiligtum unter die Obhut des Priesters Eli. In jungen Jahren bereits berief ihn der HERR zum Propheten. Er wurde zum großen Segen für das Volk Israel.

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier .

____________________________

 

5.5.Samuel und Eli
Elis Söhne waren gottlos. Dennoch setzte sie der Vater Eli, der Hohepriester war, als Priester nicht ab. Er ermahnte sie zwar, aber Konsequenzen gab es nicht. Ein Prophet und der Knabe Samuel wurden von Gott informiert und teilten Eli wegen seiner missratenen Söhne eine vernichtende Botschaft mit. Schließlich eroberten die Philister die Bundeslade und töteten dabei die beiden Priester. Als Eli erfuhr, dass seine Söhne tot seien und die Bundeslade geraubt sei, fiel er rücklings vom Stuhl und starb.

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier .

___________________________

 

5.6.Samuel – Richter, Priester und Prophet
Schon in jungen Jahren wurde Samuel mit Visionen von Gott geehrt. Ganz Israel erkannte, dass der HERR mit ihm war. Er zog durch Städte und Dörfer und verkündete den Willen Gottes. Wo immer er einen jungen, tüchtigen, viel versprechenden Mann sah, nahm er ihn mit in die Prophetenschule. Diese Studenten bildete er an den Prophetenschulen (Pädagogischen Hochschulen) in Rama und Kirjath-Jearim zu Lehrern aus. In ihren Ort zurückgekehrt, lehrten diese biblisch fundierten Pädagogen das junge Volk. Die Tüchtigsten darunter studierten an Samuels Prophetenschulen. So wurde das Wort Gottes in Israel bekannt. Weil Samuel selbst in jungen Jahren von Gott gelehrt worden war, war ihm die Jugend ein großes Anliegen. Nach zwanzig Jahren kam es dadurch zu einer großen Erweckung in Israel.

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier .