DAS WIRKEN DER APOSTEL – Ellen G.White

Mit dem Tod Jesu beginnt seltsamerweise die Ausbreitung des Christentums über das Volk der Juden hinaus. Der Tod der Leiterfigur führt gerade nicht zum Zusammenbruch der jungen Gemeinde, sondern die Auferstehung Jesu wird das Kernthema der Verkündigung der Apostel. Die Nachfolger Jesu gehen hinaus in die Welt und machen Jesus weit und breit bekannt. Vor allem der bisher ärgste Verfolger
Saulus wird zum glühenden Nachfolger Paulus und bereist den Nahen Osten, gründet Gemeinde um Gemeinde und erleidet schließlich nach getaner Aufgabe wie Petrus den Märtyrertod in Rom, wo er sogar dem Kaiser persönlich die Frohbotschaft von der Erlösung durch Jesus vermittelt. Der gestreute Same geht auf und ist bis heute wirksam.

1.Serie – „IHR WERDET MEINE ZEUGEN SEIN…“

Trotz anfänglicher totaler Entmutigung der Apostel durch den Tod Jesu, bewirken die Erscheinungen des Auferstandenen und die Ausgießung des Heiligen Geistes zu Pfingsten einen Turboschub für die Ausbreitung des Christentums unter den Juden. Alle Versuche der Mitglieder des Hohen Rates in Jerusalem den neuen Glauben einzudämmen, scheitern kläglich angesichts der Bevollmächtigung der Jünger durch den Heiligen Geist.

 

2.Serie : ÜBER JUDÄA HINAUS

Das Evangelium ist eine Frohbotschaft für die ganze Welt. Schon bald verbreitet sich die Kunde über den Auferstandenen über die Grenzen Israels hinaus. Der römische Hauptmann Kornelius erhält Besuch von einem Engel. Dadurch springt der Funke zu Nichtjuden über und von da an ist die Ausbreitung des Christentums trotz aller Versuche der finsteren Mächte nicht mehr zu stoppen.

 

3.Serie – „BIS AN DAS ENDE DER ERDE“

Die Verwandlung des Verfolgers Saulus zum glühenden Nachfolger Paulus bewirkt die Verbreitung des Christentums im Gebiet der heutigen Türkei und Griechenlands und schließlich sogar bis ins Herzstück des Römerreiches. Die Bemühungen des Apostels Paulus stehen einzigartig da. Nie zuvor hat ein Einzelner – ausgenommen Jesus – so viel bewirkt wie er. Auf seinen Missionsreisen gründet Paulus Gemeinde um Gemeinde. Staunend betrachten wir die Auswirkungen des Heiligen Geistes in seinem gottgeweihten Leben.

 

4.Serie – IN SORGE UM DIE GEMEINDEN

Die Gründung einer Gemeinde ist der erste Schritt. Eine Gemeinde zu erhalten ist mindestens so schwierig. Die Briefe des Apostels Paulus an seine Gemeinden sind ein Liebesbeweis, wie eifrig er sich bemühte, den Glauben an den Erlöser wach zu halten.

 

5.Serie – UNTERWEGS NACH ROM

Der Apostel Paulus wird in Jerusalem verhaftet, nach Cäsarea überstellt, von den führenden Juden aufs Heftigste angeklagt, obwohl völlig unschuldig, Paulus beruft sich auf den Kaiser, wartet jahrelang auf seine Verhandlung und wird schließlich per Schiff nach Rom überstellt.

 

6.Serie – GETREU BIS IN DEN TOD 

Die Apostel Paulus und Petrus und Johannes sind die Kerngestalten des frühen Christentums. Paulus wie Petrus beenden ihr Leben durch einen Märtyrertod in Rom. Johannes wird auf die Insel Patmos verbannt. Ihm erscheint der Auferstandene und enthüllt ihm die großartigste Zukunftsschau der Weltgeschichte, die Offenbarung an Johannes.