PATRIARCHEN UND PROPHETEN – Ellen G.White

Das Buch Patriarchen und Propheten von Ellen White führt uns hinein in die Zeit des Anfangs unserer Menschheitsgeschichte bis hin zu der Zeit des Königs David um 1000 v. Chr. in Israel. Die Informationen aus der Bibel sind die Grundlage für dieses hervorragende Werk, das seinesgleichen sucht. Es ist ein echter Klassiker unter den Bibelkennern geworden. Wer geisterfüllte, tiefgehende Erkenntnis sucht, der wird durch die Lektüre dieses Buches reich belohnt werden.

1.Serie : DER ANFANG – „Die Schöpfung“ bis“ Der Turm zu Babel“

Der Anfang des Lebens auf diesem Planeten ist für die Wissenschaft ein Geheimnis. Nicht aber für den, der diesen Planeten so ausgestattet hat, dass darauf Leben möglich ist. Er schildert uns die Anfänge so, wie es tatsächlich gewesen ist. Wir erfahren die Zustände auf der Erde vor der großen Sintflut. Als Folge dieser Katastrophe haben sich die Oberflächenformen so herausgebildet, wie wir sie heute sehen. Sogar die Ursache für die Vielfalt der Sprachen wird erklärt. In den ersten 11 Kapiteln im 1. Buch Mose lernen wir so viel, wie ein Kind in der 1. Klasse der Grundschule. Wir werden vom Analphabeten zum Alphabeten. Das bedeutet, wir sind von nun an in der Lage, uns selbst ein Bild zu machen, was Wahrheit ist.

 

2.Serie : PATRIARCHEN – Abraham bis Josef

Abraham ist der Stammvater der Israeliten. Sein Leben und das seiner unmittelbaren Nachkommen ist eine spannende Zeitreise in den Orient vor 4000 Jahren. Es ist ein Bericht, der uns in Atem hält. Das Geschick ganzer Völker wird durch die Gnade Gottes bestimmt. Die dargestellten Biographien gehören zu den bedeutendsten Zeugnissen der Weltliteratur.

 

3.Serie : MOSE – Von Moses Geburt bis zu seinem Tod

Mose, der Mann Gottes, ein Glaubensmann außergewöhnlichen Formats. Schon bei der Geburt in höchster Todesgefahr, erklimmt er alle irdischen Höhen und sinkt in tiefste Tiefen. 40 Jahre göttlicher Ausbildung in der Wüste prägen Mose und bereiten ihn auf die höchste Aufgabe vor, die je ein Mensch erhalten sollte. Gott beruft ihn dazu, die Israeliten aus der Versklavung in Ägypten herauszuführen. Dieser übermenschliche Auftrag gelingt dank des übernatürlichen Eingreifens des Höchsten des Universums.
– Mose, der Mann Gottes, eine Betrachtung seines Werdegangs, seiner Höhen und Tiefen, seines endgültigen Sieges.

 

4.Serie : DIE EINNAHME KANAANS – Die Zeit Josuas 

Josua, der Diener und Nachfolger von Mose, war bereits als einer der 12 Kundschafter aufgefallen, als er gemeinsam mit Kaleb aufgrund der Verheißung Gottes an eine Einnahme Kanaans glaubte , während die klare Mehrheit der Kundschafter sich dagegen aussprach. Er war der Mann, auf dessen Wort die Sonne mehrere Stunden stillstand. Er war der Mann, der mit der Hilfe Gottes ganz Kanaan in kürzester Zeit eroberte. Sein Glaubensmut ist für alle Generationen glaubensstärkend. Enormes kann bewegt werden, wenn jemand es wagt, sich ganz Gott hinzugeben.

 

5.Serie : DIE ZEIT DER RICHTER – Von Gideon bis Prophetenschulen

Gideon ragt heraus als ein Mann, der Gott bedingungslos vertraut, auch wenn die Voraussetzungen dagegen sprechen. So besiegt er durch Gottes Hilfe mit 300 Mann eine riesige Armee. Er wagt es, dem Götzenkult im eigenen Vaterhaus mit einer spektakulären Aktion entgegenzutreten. Was für ein Glaubensmann!

Der stärkste Mann aller Zeiten, nämlich Simson, sollte Israel aus der Versklavung durch die Philister befreien. Doch seine Schwäche für das schwache Geschlecht wurde ihm zum Verhängnis. Ausgerechnet eine Philisterin vermochte ihn zu besiegen, indem sie ihn dazu verführte, dass er Gott untreu wurde.

Samuel dagegen wurde bereits in jungen Jahren zum Propheten berufen. Kaum einer hat es geschafft wie er, ein ganzes Volk moralisch in die Höhe zu bringen. Das gelang durch die Gründung von Prophetenschulen. In diesen pädagogischen Hochschulen wurden Lehrer ausgebildet, die in den Dörfern die Jugend über den Willen Gottes unterrichteten. So kam es dann zur Hochblüte Israels unter den Königen David und Salomo.

 

6.Serie : KÖNIG SAUL UND DAVID – Israels erster König bis David in Ziklag

König Saul begann sein Königtum in edler Weise, indem er Gott vertraute. Je weiter er danach von Gott abwich, desto schlimmer wurde es mit ihm. David wurde als Musiker an den Königshof berufen. Sein Harfenspiel beruhigte den Herrscher allerdings nur so lange, bis dieser voll Eifersucht auf den jungen Star wurde, da David auch als Feldherr ständig Siege errang. Der Neid steigerte sich zu Hass, sodass König Saul seinen Schwiegersohn David gnadenlos jahrelang durch die Wildnis jagte.

 

7.Serie : KÖNIG DAVID – Ab Davids Thronbesteigung bis zu seinem Tod

David, der Hirtenjunge, stieg bis zum Königsthron auf. Jahre der Verfolgung ließen ihn ein tiefes Gottvertrauen entwickeln. Doch auch er beging seine Fehler, die ihn in tiefe Turbulenzen stürzten, gerade als er am höchsten stand. Doch keiner hat wie er so voller Inbrunst zu Herzen gehende Psalmen geschrieben. Seine Reue war tief und er durfte noch erleben, wie alle Vorbereitungen für den Tempelbau gelangen.