2 Minuten 7 Monaten

Das Buch Hiob ist sicherlich eine außergewöhnliche Geschichte in der Bibel. Nach all dem Leid, das Hiob erleiden musste, endet seine Geschichte tatsächlich auf den ersten Blick mit einer Art Happy End. Er hat wieder Familie, Vermögen und ein langes Leben. Das könnte uns daran erinnern, dass es in unserer Vorstellung von einem guten Ende oft darum geht, nach Prüfungen und Leid wieder Freude und Wohlstand zu finden.
Aber wir sollten nicht vergessen, dass das wahre Happy End in Hiobs Geschichte nicht in seinem irdischen Wohlstand liegt. Es liegt in seiner Beziehung zu Gott. Hiob hat in seiner Leidenszeit tiefe Erkenntnisse über Gott gewonnen. Er hat Gottes Souveränität und Weisheit erkannt und sich ihm in Demut unterworfen.
Das Buch Hiob zeigt uns, dass ein Happy End nicht unbedingt bedeutet, dass alle äußeren Probleme gelöst werden, sondern dass wir in unserer Beziehung zu Gott Frieden, Freude und Vertrauen finden. Wir können aus Hiobs Geschichte lernen, dass unser wahres Glück in der Nähe Gottes liegt, unabhängig von den Umständen, in denen wir uns befinden.
Wir alle lieben Geschichten mit Happy Ends, aber wir sollten nie vergessen, dass das ultimative Happy End, das uns erwartet, das ewige Leben bei Gott ist. Es ist eine Zusage, die uns über die Schwierigkeiten dieses Lebens hinaus Hoffnung gibt. Wir dürfen uns darauf freuen, dass unsere wahre Geschichte in der Gegenwart Gottes nie enden wird und in seiner Liebe und seinem Frieden fortdauert.
Oholiab Ministries

(Visited 44 times, 1 visits today)