1 Minute 1 Monat

Diejenigen, die sich für alleinig untadelig halten | 09.03.2024
Streben nach Heiligkeit: Die Demut des Menschen vor Gott und die Suche nach Reinigung
„Da ist nicht, der gerecht sei, auch nicht einer.“ Römer 3,10
Dieser Text betont die Bedeutung der Demut und des Strebens nach Heiligung im christlichen Glauben. Er erinnert daran, dass die Selbstgerechtigkeit eines Menschen oft ein Zeichen seiner Entfernung von Gott ist. Die Heiligung wird als ein ganzheitlicher Prozess dargestellt, der den Geist, die Seele und den Körper umfasst. Indem wir unser Leben als Opfer darbringen und unsere Kräfte in Übereinstimmung mit Gottes Willen bringen, suchen wir nach echter Reinheit und Nähe zu Gott. Letztendlich wird betont, dass die Befriedigung sündhafter Gelüste uns von der geistigen Nähe zu Gott entfernt und unsere Fähigkeit, sein Wort zu empfangen, schwächt.

(Visited 5 times, 1 visits today)