4 Minuten 4 Wochen
Die Zehn Gebote, mit dem Sabbat im Mittelpunkt | 13.06.2024
Die Vision des himmlischen Heiligtums und die Bedeutung des wahren Sabbats
Einleitung: In der folgenden Passage schildert die Autorin eine Vision des himmlischen Heiligtums, die ihr vom Herrn gegeben wurde. In dieser Vision wurde ihr der Tempel Gottes im Himmel geöffnet und die Bundeslade gezeigt, über der sich der Gnadenthron befand. Sie beschreibt die Bedeutung der Zehn Gebote, insbesondere des vierten Gebots, das im Zentrum der Tafeln leuchtete. Der Engel, der sie begleitete, erklärte ihr die Wichtigkeit des Sabbats als Zeichen des lebendigen Gottes, der Himmel und Erde geschaffen hat. Die Vision verdeutlicht, dass die Einhaltung des wahren Sabbats die Menschheit vor Götzendienst bewahren würde. Sie ruft dazu auf, den Sabbat wiederherzustellen und das Gesetz Gottes zu verteidigen, besonders angesichts der Veränderungen, die durch den „Mensch der Gesetzlosigkeit“ eingeführt wurden.

“Und sollst den Gnadenstuhl oben auf die Lade tun und in die Lade das Zeugnis legen, das ich dir geben werde.” 2.Mose 25,21

Dann gab der Herr mir eine Vision des himmlischen Heiligtums. Der Tempel Gottes im Himmel war geöffnet und mir wurde die Bundeslade Gottes gezeigt, über der der Gnadenthron stand. Auf beiden Seiten der Lade standen zwei Engel mit gesenkten Gesichtern und ausgebreiteten Flügeln über dem Gnadenthron. Der Engel, der mich in der Vision begleitete, sagte mir, dass dies die gesamte himmlische Heerschar repräsentiert, die das Gesetz Gottes respektvoll und ehrfürchtig betrachtet, das mit Seinem Finger geschrieben worden war.
Jesus hob den Deckel der Lade und ich sah die Steintafeln, auf denen die Zehn Gebote geschrieben standen. Ich war erstaunt, als ich sah, dass das vierte Gebot genau im Zentrum der zehn Vorschriften geschrieben war und von einem Lichtschein umgeben war. Der Engel sagte zu mir: „Unter all den Geboten ist dies das einzige, das den lebendigen Gott als denjenigen beschreibt, der den Himmel, die Erde und alles, was darauf ist, geschaffen hat.“
Der Sabbat wurde bei der Gründung der Erde eingesetzt. Mir wurde gezeigt, dass, wenn der wahre Sabbat beachtet worden wäre, es niemals Atheisten und Heiden gegeben hätte. Die Einhaltung des Sabbats hätte die Welt vor Götzendienst bewahrt.
Aber das vierte Gebot wurde mit Füßen getreten und wir sind aufgerufen, den Bruch im Gesetz zu reparieren und den entweihten Sabbat zu verteidigen. Der gesetzlose Mensch, der sich über Gott erhoben hat und dachte, die Zeiten und das Gesetz zu ändern, hat eine Verschiebung des Sabbats vom siebten Tag auf den ersten Tag der Woche bewirkt. Dadurch hat er eine Lücke in das Gesetz Gottes gerissen. Kurz vor dem großen Tag Gottes wird eine Botschaft gesandt, um die Menschen zu warnen, zur Beachtung des Gesetzes Gottes zurückzukehren, das vom Antichristen verdorben wurde. Sowohl durch Lehre als auch durch Beispiel müssen wir auf die Lücke im Gesetz aufmerksam machen. […]
Mir wurde auch gezeigt, dass der dritte Engel, der die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus verkündet, das Volk repräsentiert, das diese Botschaft annimmt und seine Stimme erhebt, um die Welt zu warnen, die Gebote Gottes und Sein Gesetz wie ihren Augapfel zu bewahren, und dass viele auf diese Warnung antworten und den Sabbat des Herrn annehmen werden.
Ellen White, Frühe Schriften, S. 95-96
Foto: www.bible-scenes.com

(Visited 6 times, 1 visits today)