4 Minuten 3 Wochen
Die Bedeutung der Anbetung in der Familie | 22.05.2024
Familiengebet: Ein unverzichtbarer Teil des täglichen Lebens
Einleitung: In der heutigen hektischen Welt ist es wichtiger denn je, feste Zeiten für den familiären Gottesdienst zu schaffen. Ein Morgen- und Abendaltar bringt Eltern und Kinder zusammen, um Gott für seinen Schutz und seine Führung zu danken. Regelmäßige Gebete stärken nicht nur den Glauben, sondern fördern auch den familiären Zusammenhalt. Es ist entscheidend, dass das Gebet nicht von den täglichen Verpflichtungen verdrängt wird. Diese gemeinsamen Andachtszeiten wirken reinigend und erhebend auf alle Beteiligten. Lassen Sie uns den Wert der täglichen Andacht in unserem Familienleben erkennen und pflegen.

“Denn ich weiß, er wird befehlen seinen Kindern und seinem Hause nach ihm, daß sie des Herrn Wege halten und tun, was recht und gut ist.” 1.Mose 18,19

In jeder Familie sollte eine Zeit für den Morgen- und Abendaltar festgelegt werden. Wie gut ist es, wenn die Eltern ihre Kinder vor dem Frühstück um sich versammeln, um dem himmlischen Vater für seinen Schutz in der Nacht zu danken und um Hilfe, Führung und Schutz für den Tag zu bitten! Ebenso passend ist es, wenn Eltern und Kinder am Abend erneut zusammenkommen, um ihm für die Segnungen des vergangenen Tages zu danken!
Der Familiengottesdienst sollte nicht von den Umständen abhängen. Man sollte nicht nur gelegentlich beten und das Gebet vernachlässigen, wenn man einen arbeitsreichen Tag hat. Wenn Sie so handeln, bringen Sie Ihre Kinder dazu zu glauben, dass das Gebet keine besondere Bedeutung hat. Das Gebet bedeutet den Kindern Gottes sehr viel, und Dankopfer sollten morgens und abends zu Gott aufsteigen. Der Psalmist sagt: „Kommt, lasst uns dem Herrn zujubeln, lasst uns jauchzen dem Fels unseres Heils! Lasst uns ihm mit Lobgesang begegnen, lasst uns mit Psalmen jauchzen!“ (Psalm 95:1-2).
Väter und Mütter, so drängend Ihre Aufgaben auch sein mögen, vergessen Sie nicht, Ihre Familie um den Altar Gottes zu versammeln! Bitten Sie um den Schutz der heiligen Engel für Ihr Zuhause. Denken Sie daran, dass Ihre geliebten Kinder Versuchungen ausgesetzt sind.
In unseren Bemühungen, den Komfort und das Glück der Gäste zu gewährleisten, dürfen wir unsere Pflichten gegenüber Gott nicht vergessen. Die Gebetszeit sollte aus keinem Grund vernachlässigt werden. Reden oder unterhalten Sie sich nicht so lange, bis Sie zu müde sind, um die Andachtszeit zu genießen. Dies zu tun, bedeutet, Gott ein verstümmeltes Opfer darzubringen. Am Abend, zu einer frühen Stunde, wenn wir ohne Eile und bei klarem Verstand beten können, sollten wir unsere Bitten vortragen und unsere Stimmen in glücklichem und dankbarem Lob erheben.
Alle, die Christen besuchen, sollten sehen, dass die Gebetszeit die wertvollste, heiligste und glücklichste Stunde des Tages ist. Diese Andachtszeiten üben einen reinigenden und erhebenden Einfluss auf alle aus, die daran teilnehmen. Sie bringen Frieden und eine wohlverdiente Ruhe für die Seele.
Ellen White, Erziehung, S. 520-521

(Visited 1 times, 1 visits today)