4 Minuten 4 Wochen
Sprich über die Segnungen Gottes | 29.04.2024
Die Kraft des Glaubens: Gemeinschaft, Dankbarkeit und Sieg
Einleitung:  Der Glaube ist eine Quelle der Stärke und Verbindung mit dem Göttlichen. Wenn wir unser Leben der Herrlichkeit Gottes widmen, offenbart sich die Schönheit seines Charakters und die Vollkommenheit seiner Gnade immer klarer. Diese spirituelle Verbindung erhebt uns über weltliche Sorgen und lässt uns die Majestät des Himmels erkennen. In der Gemeinschaft der Gläubigen wird Dankbarkeit und Liebe zum Ausdruck gebracht, während wir uns gegenseitig ermutigen, unseren Glauben zu leben und zu teilen. Durch das Vertrauen auf Jesus und das Zeugnis unseres Lebens wird die strahlende Seite der Religion erlebt, die Freude, Inspiration und Hoffnung bringt, selbst inmitten von Prüfungen und Herausforderungen.
Tagestext: „Und wenn du dann umkehrst, so stärke deine Brüder.“ Lukas 22,32
Der Glaube vertraut die Seele mit der Existenz und Gegenwart Gottes vertraut, und wenn wir nur für Seine Herrlichkeit leben, werden wir die Schönheit Seines Charakters und die Vollkommenheit Seiner Gnade immer besser erkennen. Unsere Seelen werden in geistiger Stärke fest, denn wir atmen die Atmosphäre des Himmels ein… Wir erheben uns über die Welt und schauen auf Denjenigen, der der Erste unter Zehntausenden ist und voller Anmut. – Ausgewählte Botschaften, Buch 1, S. 334
Alle, die Gott lieben, sollen von der Wertigkeit seiner Gnade und Wahrheit Zeugnis geben. Diejenigen, die das Licht der Wahrheit empfangen, müssen Lektion um Lektion lernen, dass sie nicht schweigen, sondern oft miteinander sprechen sollen. Sie sollen besonders die Sabbatversammlung beachten, wenn diejenigen, die Gott lieben und ihn fürchten und an seinen Namen denken, die Gelegenheit haben, ihre Gedanken in Gesprächen miteinander auszudrücken. […]
Die Majestät des Himmels identifiziert ihre Interessen mit den Interessen der Gläubigen, egal wie bescheiden ihre Umstände sind. Und wenn sie das Privileg haben, zusammen zu sein, ist es angebracht, oft miteinander zu sprechen und Dankbarkeit und Liebe nach dem Nachdenken über den Namen des Herrn auszudrücken. So wird Gott verherrlicht, und das Zeugnistreffen wird als das kostbarste aller Treffen betrachtet, weil die gesprochenen Worte im Gedenkgericht verzeichnet sind…
Geben Sie dem Feind keine Genugtuung, indem Sie über den negativen Aspekt Ihrer Erfahrung verweilen; Setzen Sie Ihr volles Vertrauen auf Jesus, um Hilfe zu bekommen, um der Versuchung zu widerstehen. Wenn wir mehr über Jesus nachdenken und sprechen würden und weniger über uns selbst, würden wir seine Gegenwart viel stärker spüren. Wenn wir in ihm bleiben, werden wir so voller Frieden, Glauben und Mut sein und eine so glorreiche Erfahrung zu erzählen haben, wenn wir uns treffen, dass andere durch unser klares und kraftvolles Zeugnis für Gott erfrischt werden. Diese kostbaren Anerkennungen zum Lob der Herrlichkeit seiner Gnade, wenn sie von einem christlichen Leben gestützt werden, haben eine unwiderstehliche Kraft, die an der Rettung von Seelen arbeitet. Der helle und fröhliche Teil der Religion wird von allen dargeboten, die sich täglich Gott hingeben. Wir sollten unseren Herrn nicht entehren, indem wir traurige Berichte über die Prüfungen machen, die uns schrecklich erscheinen. Alle Prüfungen, die als Erziehungsmittel empfangen werden, werden Freude bringen. Das ganze religiöse Leben wird inspirierend, erhebend, edel und mit guten Worten und Taten parfümiert sein.
The Seventh-day Adventist Bible Commentary, Vol. 4, S. 1183

(Visited 3 times, 1 visits today)