1 Minute 5 Monaten

Jesus kam, um Gott zu verherrlichen | 20.02.2024
„Doch darum bin ich in diese Stunde gekommen. Vater, verkläre deinen Namen!“ Johannes 12,27.28
Dieser Abschnitt zeigt die tiefgreifende Verbindung zwischen Jesus und seinem göttlichen Auftrag, der sich von der Voraussicht seines Kommens bis zu seinem nahenden Tod erstreckt. Seine Hingabe an den Willen seines Vaters und seine Bereitschaft, zu leiden, verdeutlichen die Bedeutung seines Opfers für die Erlösung der Menschheit. Die Manifestation der göttlichen Präsenz durch eine Wolke und das darauf folgende Zeugnis des Vaters zeigen die göttliche Bestätigung von Jesu Mission. Die Reaktion der Menschen, insbesondere der Griechen, verdeutlicht die Offenbarung und Anerkennung von Jesus als den gesandten Sohn Gottes durch diese außergewöhnliche Episode, die seine göttliche Mission unterstreicht.

(Visited 20 times, 1 visits today)