5 Minuten 3 Monaten
Du bist nicht allein | 12.04.2024
Die einzig wahre Sicherheit: Christus in unseren Herzen

In einer Welt voller Herausforderungen und Versuchungen ist es entscheidend, eine Quelle der Stärke und des Schutzes zu haben. Diese Kraft finden wir in Christus, der durch den Glauben in unseren Herzen wohnt. Seine Gegenwart vertreibt den Egoismus und transformiert unseren Charakter durch seine Gnade. Selbst in Momenten der größten Versuchung und des tiefsten Kummers verlässt uns Christus nicht. Er sendet Engel, um uns zu unterstützen und zu leiten, und gibt uns die Autorität, dem Bösen zu widerstehen. Diese göttliche Liebe und Unterstützung sind unsere unerschütterliche Festung gegen alle Angriffe Satans.

“Ich bitte für sie und bitte nicht für die Welt, sondern für die, die du mir gegeben hast; denn sie sind dein.” Johannes 17,9

Der einzige Schutz gegen das Böse ist das Wohnen Christi im Herzen durch den Glauben an seine Gerechtigkeit. Die Versuchung hat Macht über uns wegen des Egoismus, der im Herzen existiert. Aber wenn wir die große Liebe Gottes betrachten, erscheint uns der Egoismus in seinem hässlichen und abstoßenden Charakter, und wir wünschen, dass er aus der Seele vertrieben wird. Wenn der Heilige Geist Christus verherrlicht, wird unser Herz sensibel und erobert, die Versuchung verliert ihre Macht und die Gnade Christi verwandelt unseren Charakter.
Christus wird niemals diejenigen verlassen, für die Er gestorben ist. Ein Mensch kann Ihn verlassen und von Versuchungen überwältigt werden, aber Er wird sich niemals von demjenigen entfernen, den Er zum Preis Seines Lebens erlöst hat. Wenn unsere geistlichen Augen geöffnet wären, würden wir Seelen sehen, die unter Unterdrückung gebeugt und mit Traurigkeit belastet sind, wie ein Wagen unter der Last von Garben gedrückt und fast vor Entmutigung sterbend. Wir würden Engel sehen, die schnell zur Hilfe der Versuchenden eilen, die wie am Rande eines Abgrunds stehen. Die Engel des Himmels wehren stark die Heerscharen des Bösen ab, die diese Seelen umgeben, und sie führen ihre Schritte zum sicheren Fundament. Die Kämpfe, die zwischen den beiden Heeren stattfinden, sind genauso real wie die Schlachten zwischen den Armeen auf dieser Erde, und das ewige Schicksal aller hängt vom Ausgang dieses geistlichen Konflikts ab.
Die Worte, die an Petrus gerichtet waren, sind auch an uns gerichtet: „Satan hat verlangt, euch zu sichten wie den Weizen. Ich aber habe für dich gebetet, dass dein Glaube nicht aufhöre“ (Lukas 22:31-32). Dank sei Gott, dass wir nicht allein gelassen werden! Der, der „die Welt so sehr geliebt hat, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe“ (Johannes 3:16), wird uns nicht allein im Kampf gegen den Feind Gottes und des Menschen lassen. „Siehe“, sagt er, „ich habe euch Macht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und über alle Gewalt des Feindes, und nichts wird euch schaden“ (Lukas 10:19).
Lebt in Verbindung mit dem lebendigen Christus, und Er wird euch fest an der Hand halten und euch niemals fallen lassen. Wenn ihr danach trachtet, die Liebe Gottes zu euch zu erkennen und daran zu glauben, werdet ihr sicher sein; diese Liebe ist eine uneinnehmbare Festung gegen alle Angriffe und Täuschungen Satans.
Ellen White, Das bessere Leben, S. 118-119
Lieber himmlischer Vater,
wir danken Dir von Herzen für Deine unendliche Liebe und Barmherzigkeit. Wir bitten Dich, dass Du uns durch Deinen Heiligen Geist nahe bist und unser Herz erfüllst. Hilf uns, stets auf Deine Führung zu vertrauen und in Deinem Wort Trost zu finden. Stärke unseren Glauben, damit wir in Zeiten der Versuchung standhaft bleiben. Wir danken Dir für die Engel, die Du sendest, um uns zu beschützen und zu leiten. Lass uns Deine Gegenwart in unserem täglichen Leben spüren und uns stets daran erinnern, dass wir niemals allein sind. Vergib uns unsere Sünden und reinige unser Herz von allem Egoismus. Möge Deine Gnade uns verwandeln und unser Charakter Dir ähnlicher werden. Wir legen unser Leben in Deine Hände und bitten um Deinen Schutz und Segen. In Jesu Namen beten wir,
Amen.

(Visited 1 times, 1 visits today)