1 Minute 2 Monaten

Nichts entschuldigt die Sünde | 06.03.2024
Von Vergebung zur Vollkommenheit: Der Ruf zur Heiligkeit und die Barmherzigkeit Jesu Christi
„So verdamme ich dich auch nicht; gehe hin und sündige hinfort nicht mehr!“ Johannes 8,11
Der Vers aus Johannes Kapitel 8, Vers 11, zeigt die barmherzige Ermahnung Jesu, Sünde zu vermeiden, während gleichzeitig die hohe Erwartung Gottes an seine Kinder betont wird. Dieser Aufruf zur Vollkommenheit, wie er in Matthäus Kapitel 5, Vers 48, zu finden ist, ist ein Versprechen und Teil des göttlichen Heilsplans, der darauf abzielt, uns von der Macht der Sünde zu befreien. Christus dient als Vorbild für einen heiligen Charakter und lädt uns ein, ihm nachzufolgen, um die göttliche Vollkommenheit zu erreichen.

(Visited 7 times, 1 visits today)