5 Minuten 5 Monaten
Die Fürbitte Christi | 28.02.2024
Die Bedeutung des Himmlischen Heiligtums und der Rolle Christi in der Erlösung

Das Heiligtum im Himmel spielt eine zentrale Rolle im Erlösungswerk Jesu Christi und betrifft das Leben eines jeden Menschen auf der Erde. Es offenbart den Erlösungsplan Gottes, führt uns durch die Geschichte und zeigt den endgültigen Sieg über die Sünde. Die Vermittlung Christi im himmlischen Heiligtum ist ebenso entscheidend für die Errettung der Menschheit wie sein Tod am Kreuz. Durch den Glauben können wir die tiefen Geheimnisse der Erlösung und die Bedeutung des Opfers Christi besser verstehen. Diese Wahrheiten fordern uns auf, in Reue und Demut vor Gott zu treten und uns ernsthaft auf die kommende Zeit der Prüfung vorzubereiten.
„Darum lasset uns hinzutreten mit Freudigkeit zu dem Gnadenstuhl, auf daß wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden auf die Zeit, wenn uns Hilfe not sein wird.“ Hebräer 4,16
Das Heiligtum im Himmel ist das Zentrum des Werkes Christi zugunsten der Menschen und betrifft jeden Menschen, der auf der Erde lebt. Es offenbart uns den Erlösungsplan, führt uns bis zum Ende der Zeiten und enthüllt uns den triumphalen Ausgang des Kampfes zwischen Gerechtigkeit und Sünde. Es ist grundlegend, dass alle Menschen diese Themen tiefgehend analysieren und in der Lage sind, jedem, der sie nach der Begründung ihrer Hoffnung fragt, eine Antwort zu geben.
Die Vermittlung, die Christus zugunsten von uns im himmlischen Heiligtum vornimmt, ist für den Erlösungsplan genauso wichtig wie Sein Tod am Kreuz. Durch Sein Opfer hat Er dieses Werk begonnen, das Er nach Seiner Auferstehung in den Himmel aufgestiegen ist, um es fortzusetzen und zu vollenden. Wir müssen durch Glauben hinter den Vorhang eintreten, „wohin Jesus als Vorläufer für uns eingegangen ist“ (Hebräer 6:20). Dort spiegelt sich das Licht des Kreuzes von Golgatha wider. Dort verstehen wir die Geheimnisse der Erlösung klarer. Die Erlösung der Sünder wurde mit einem unendlichen Preis für den Himmel erkauft. Das Opfer genügt den höchsten Anforderungen des von Menschen übertretenen Gesetzes Gottes. Jesus hat den Weg zum Thron des Vaters geöffnet und durch Seine Vermittlung können die aufrichtigen Wünsche aller, die im Glauben zu Ihm kommen, vor Gott gebracht werden. […]
Wir leben jetzt im großen Versöhnungstag. In den symbolischen Zeremonien wurden alle aufgefordert, ihre Seelen in Reue und Demut vor dem Herrn zu neigen, während der Hohepriester für Israel Sühne tat, damit sie nicht aus dem Volk vertilgt würden. In gleicher Weise müssen alle, die wollen, dass ihre Namen im Buch des Lebens bleiben, jetzt, in den wenigen verbleibenden Tagen der Gnade, ihre Seelen vor Gott demütigen, ihre Sünden bereuen und echte Buße tun. Es muss eine tiefe und aufrichtige Herzensforschung stattfinden. Die leichtfertige und fröhliche Einstellung, die so viele angebliche Christen einnehmen, muss aufhören. Ein harter Kampf erwartet diejenigen, die ihre bösen Neigungen, die nach Überlegenheit streben, unterwerfen wollen. Die Vorbereitung ist eine persönliche Handlung. Wir werden nicht in Gruppen gerettet. Die Reinheit und Hingabe des einen wird nicht die fehlenden Eigenschaften des anderen ausgleichen. Obwohl alle Völker vor Gottes Gericht erscheinen müssen, wird Er den Fall jeder Person so genau prüfen, als ob es keine andere auf der Erde gäbe.
Ellen White, Der große Kampf, S. 488-490

Himmlischer Vater,
wir danken dir für das große Opfer deines Sohnes, das uns den Weg zur Erlösung eröffnet hat. Hilf uns, die Bedeutung des himmlischen Heiligtums und der Vermittlung Christi tief zu verstehen. Lass uns in Reue und Demut vor dir treten und unsere Herzen täglich erforschen. Gib uns die Kraft, unsere bösen Neigungen zu überwinden und ein Leben in Reinheit und Hingabe zu führen. Wir bitten dich, dass unser Name im Buch des Lebens erhalten bleibt. Erfülle uns mit deinem Heiligen Geist, damit wir in der verbleibenden Gnadenzeit in deiner Nähe bleiben. Leite uns auf dem Weg der Gerechtigkeit und schenke uns die Weisheit, deine Wahrheiten zu verkünden. Mögen wir fest im Glauben stehen und deiner Führung vertrauen. In Jesu Namen bitten wir.
Amen.

(Visited 10 times, 1 visits today)