5 Minuten 4 Monaten
Diejenigen, die sich für alleinig untadelig halten | 09.03.2024
Streben nach Heiligkeit: Die Demut des Menschen vor Gott und die Suche nach Reinigung

Dieser Text betont die Bedeutung der Demut und des Strebens nach Heiligung im christlichen Glauben. Er erinnert daran, dass die Selbstgerechtigkeit eines Menschen oft ein Zeichen seiner Entfernung von Gott ist. Die Heiligung wird als ein ganzheitlicher Prozess dargestellt, der den Geist, die Seele und den Körper umfasst. Indem wir unser Leben als Opfer darbringen und unsere Kräfte in Übereinstimmung mit Gottes Willen bringen, suchen wir nach echter Reinheit und Nähe zu Gott. Letztendlich wird betont, dass die Befriedigung sündhafter Gelüste uns von der geistigen Nähe zu Gott entfernt und unsere Fähigkeit, sein Wort zu empfangen, schwächt.

„Da ist nicht, der gerecht sei, auch nicht einer.“ Römer 3,10

Die Behauptung, ohne Sünde zu sein, ist selbst der Beweis dafür, dass derjenige, der diese Aussage macht, weit davon entfernt ist, heilig zu sein. Der Mensch betrachtet sich nur dann als heilig, wenn er sich nicht der unendlichen Reinheit und Heiligkeit Gottes oder dessen bewusst ist, was er werden müsste, um im Einklang mit dem göttlichen Charakter zu sein, und nur dann, wenn er die unvergleichliche Reinheit und Schönheit von Jesus und die Bosheit und Schädlichkeit der Sünde nicht wirklich erkennt. Je größer die Kluft zwischen Mensch und Christus ist und je irriger seine Vorstellungen vom göttlichen Charakter und den Anforderungen Gottes sind, desto mehr wird er sich für untadelig halten.
Die Heiligung, wie sie in der Schrift dargestellt wird, umfasst das gesamte Wesen. Paulus betete für die Bewohner von Thessalonich, dass ihr Geist, ihre Seele und ihr Leib “ganz und gar unversehrt, untadelig, bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus bewahrt werden”. erste Thessalonicher 5,23. Ebenso schrieb er den Gläubigen: “Ich ermahne euch nun, Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber darbringt als ein Opfer, lebendig, heilig und Gott wohlgefällig”. Römer 12,1. Zur Zeit des alten Israels wurde jedes Opfer, das Gott dargebracht wurde, sorgfältig untersucht. Wenn an dem dargebrachten Tier ein Fehler festgestellt wurde, wurde es abgelehnt, weil Gott befohlen hatte, dass das Opfer “fehlerlos” sein sollte. Levitikus 3,1. Ebenso werden die Christen aufgefordert, ihre Körper “als ein Opfer, lebendig, heilig und Gott wohlgefällig” darzubringen. Dafür müssen alle ihre Kräfte in bestmöglicher Verfassung gehalten werden. Jede Gewohnheit, die die körperliche oder geistige Kraft schwächt, macht den Menschen unfähig, seinem Schöpfer zu dienen. Wird Gott mit irgendetwas anderem zufrieden sein als mit dem Besten, das wir haben? Christus sagte: “Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen”. Matthäus 22,37. Diejenigen, die Gott von ganzem Herzen lieben, werden ihr Leben so gut wie möglich in seinen Dienst stellen wollen und ständig danach streben, alle Kräfte ihres Wesens in Einklang mit den Gesetzen zu bringen, die ihnen helfen, seinen Willen zu erfüllen. Sie werden ihren Körper nicht schwächen oder beschmutzen, das Opfer, das sie ihrem himmlischen Vater darbringen, indem sie den Begierden oder Leidenschaften erlauben, sie zu beherrschen.
Die Befriedigung jeder sündhaften Lust tendiert dazu, die geistigen und spirituellen Fähigkeiten zu betäuben und zu lähmen, und das Wort oder der Geist Gottes kann nur noch einen schwachen Einfluss auf das Herz haben.
Ellen White, Vom Schatten zum Licht, Seite 473 und 474.

Lieber himmlischer Vater,
wir danken Dir, dass Du uns Deine Heiligkeit und Reinheit offenbarst. Hilf uns, unsere eigene Unvollkommenheit zu erkennen und uns nicht selbst für gerecht zu halten. Stärke uns, damit wir unseren Körper, Geist und Seele als ein lebendiges Opfer darbringen können. Lehre uns, alle unsere Kräfte in Einklang mit Deinem Willen zu bringen und unsere Gewohnheiten zu ändern, die uns von Dir trennen. Gib uns die Weisheit, die Bosheit der Sünde zu erkennen und ihr zu widerstehen. Erfülle uns mit Deinem Heiligen Geist, damit wir in Deiner Liebe und Wahrheit wachsen können. Lass uns Deinen göttlichen Charakter widerspiegeln und unsere Leidenschaften unter Kontrolle halten. Segne uns mit einem demütigen Herzen, das Deine Führung sucht. Danke, dass Du uns durch Jesus Christus die Möglichkeit gibst, geheiligt zu werden. Führe uns auf dem Weg der Gerechtigkeit und erhalte uns untadelig bis zur Ankunft unseres Herrn Jesus Christus.
Amen.

(Visited 16 times, 1 visits today)