500 JAHRE REFORMATION 1517 – 2017
Sola Scriptura, Sola Fide, Sola Gratia, Solus Christus, Soli Deo Gloria

Serie GESCHICHTE DER REFORMATION | Pastor Mag. Kurt Piesslinger

9.DER ÜBERWINDER
Ulrich Zwingli und die Reformation in der deutschsprachige Schweiz

Infotext :
Zwingli ist der Reformator der deutschsprachigen Schweiz. Seine aufrüttelnden Predigten überzeugen den Stadtrat von Zürich und führen zur systematischen Vernichtung der römisch-katholischen Statuen. Das Gesetz Gottes in Bezug auf das Bildergebot wird wiederhergestellt. „Du sollst dir kein Bildnis machen… Bete sie nicht an und diene ihnen nicht.“

In der Schlacht bei Kappel südwestlich von Zürich treffen protestantische und römisch-katholische Anhänger in einer Schlacht aufeinander. Als Zwingli gerade mit einem Sterbenden betet, erschlägt ihn ein Gegner mit einem großen Stein. Bis zur letzten Minute ist Zwingli Seelsorger seiner Herde.

Bibeltext :
Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten. 2.Mose 20,3-6

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offenbarung 2,10 b

 

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!

Um Videos herunter zu laden drücken Sie hier.

 

Geschichte der REFORMATION : 9.DER ÜBERWINDER | Pastor Mag. Kurt Piesslinger

| Kirchengeschichte-Seminare, P, Piesslinger Kurt, Seminare, Sprecher |
About The Author
-